Mit oder ohne Bild - die ewige E-Card-Frage

Politik uneins

© TZ ÖSTERREICH/ Michele Pauty

Mit oder ohne Bild - die ewige E-Card-Frage

Ob die neuen E-Cards mit einem Foto ihres Inhabers versehen werden oder nicht, wird nun politisch debattiert. ÖVP-Seniorenbundchef Andreas Khol macht sich dafür stark, dass der Patient mit Bild auf der Karte abgebildet sein soll. Am Montag hat sich SPÖ-Gesundheitsminister Alois Stöger wegen horrender Kosten dagegen ausgesprochen.

E-Card als Pensionistenausweis
Khol nennt eine Neuausstellung ohne Bild "einen Schildbürgerstreich", das Foto auf der Karte sei den Senioren "jahrelang zugesagt" gewesen. Ein Foto würde nicht nur helfen, Missbrauch einzudämmen, sondern biete auch die Möglichkeit, die E-Card als europaweit gültigen Pensionistenausweis zu nutzen.

Das Kosten-Argument werde nun plötzlich auch vom Gesundheitsminister aus dem Hut gezaubert, ärgerte sich der Seniorenbund-Obmann. Er erwartet sich jetzt ein Gespräch mit Stöger.

Foto und Fingerabdruck
2010 läuft die Lebensdauer der E-Cards aus. Im Frühling wurde diskutiert, ob die neue Auflage des Krankenschein-Nachfolgers mit Foto und Fingerabdruck ausgestattet wird, um Missbrauch hintanzuhalten. Für einen Fingerprint war die SPÖ nicht zu haben. Mittlerweile dürfte auch das Bild passé sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen