Sonderthema:
Nach nur 3 Folgen: Puls 4 setzt Griss-Show ab

"Im Namen des Volkes"

Nach nur 3 Folgen: Puls 4 setzt Griss-Show ab

Die neue TV-Show „Im Namen des Volkes“ von Irmgard Griss endet nach nur drei Folgen. Es sei indes von Anfang an auf vorerst nur drei Folgen angelegt gewesen, betont Puls 4 bezüglich eines Berichts in "tv-media". Bis zur Wahl im Oktober bündle man nun alle Kräfte für die entsprechende Berichterstattung - danach werde man schauen, wie und ob es mit "Im Namen des Volkes" weitergeht.

Bereits die erste Folge des Formats sorgte für Aufregung. Die ehemalige unabhängige Präsidentschaftskandidatin und frühere OGH-Präsidentin leitete eine Kopftuchdebatte in der Sendung "Im Namen des Volkes". Das Internet ließ danach kein gutes Haar am Auftritt von Griss. Was auf die Kopftuch-Sendung folgte, war ein Shitstorm. Ein User brachte die überwiegende Meinung auf den Punkt: "Griss als Moderatorin ist leider eine absolute Katatrophe."

Auch quotentechnisch war die Sendung kein "Bringer": Puls 4 bewarb die Sendung intensiv, die kam dennoch nicht über 75.000 Zuseher hinaus, und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr. Kein guter Start für "Im Namen des Volkes" .

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten