10. November 2017 16:51
VP-FP-Ministerliste
Nahost-Expertin für Außenamt?
Wer für die FPÖ, wer für die ÖVP als Minister in die Regierung ziehen soll. 
Nahost-Expertin für Außenamt?
© oe24

FPÖ-Chef Heinz-­Christian Strache will aus den Fehlern seines einstigen ­Vorbildes Jörg Haider lernen und bei der Auswahl seiner Minister ganz genau aufpassen. Er selbst soll bekanntlich Vizekanzler werden. Fixstarter neben ihm ist FP-Nationalratspräsident Norbert Hofer. Dieser soll aber offensichtlich doch Infrastrukturminister werden.

Als Außenministerin könnte sich Strache – berichten Blaue – Nahost-Expertin Karin Kneissl vorstellen. Für das Sozial- und Gesundheitsministerium soll die FP-Mandatarin Dagmar Belakowitsch derzeit die Favoritin sein. Das Innenministerium würde Strache gerne mit sich selbst oder mit Oberösterreichs FP-Chef Manfred Haimbuchner besetzen. Als Staatssekretärinnen sind Petra Steger oder Marlene Svazek im Gespräch. Immerhin ist ÖVP und FPÖ klar, dass sie genügend weibliche Regierungsmitglieder brauchen. FP-Klubchef soll FP-General ­Herbert Kickl werden.

Glatz-Kremsner und 
Köstinger für Regierung

Türkis

VP-Chef Sebastian Kurz will sich als Kanzler den Europa-Agenden selbst widmen. Als Finanzminister soll Hans Jörg Schelling bleiben, der auch Eurogruppenchef werden könnte. Als Kanzleramtsminister sind Nationalratspräsidentin Elisabeth Köstinger oder WienVP-Chef Gernot Blümel Favoriten. Casino-Vorständin Bettina Glatz-Kremsner könnte Wirtschaftsministerin werden.