Neuwahl kostet 25 Millionen Euro

Koalitionskrise

© APA

Neuwahl kostet 25 Millionen Euro

Die Regierungsparteien SPÖ und ÖVP liefern einander derzeit eine tägliche Abnützungsschlacht. Vieles deutet auf vorgezogene Neuwahlen im Herbst hin – nur zwei Jahre nach den vorigen Nationalratswahlen. Die Kosten dafür würden mindestens 25 Millionen Euro ausmachen.

Teure Abwicklung
Allein zwölf Millionen Euro verschlingt der Wahlvorgang an sich, wie das zuständige Innenministerium gegenüber ÖSTERREICH bestätigt. Darunter fallen unter anderem die Kosten für das Drucken von Stimmzetteln sowie eine Aufwandsentschädigung für alle Städte und Gemeinden, wo die Wahlen letztlich abgewickelt werden.

Rekord an Wahlberechtigten
Laut Ministeriumsexperte Robert Stein sind im Herbst bereits rund 6,3 Millionen Österreicher wahlberechtigt. So viele wie nie zuvor, weil die Österreicher erstmals schon ab einem Alter von 16 Jahren ihren Favoriten küren dürften. Logische Folge: Die nächste Nationalratswahl wäre deutlich teurer als die vom Oktober 2006.

Subventionen für Parteien
Zusätzlich zu den Abwicklungskosten müsste wieder eine Wahlkampfkosten-Rückerstattung an alle Parteien ausgeschüttet werden. Insgesamt würde das laut Experten geschätzte 13 Millionen Euro ausmachen.

Den großen Rest der Wahlkampfausgaben – der Politologe Sickinger hat sie zuletzt auf insgesamt 50 Millionen Euro geschätzt – müssten die Parteien mit Spenden, Mitgliedsbeiträgen und aus anderen öffentlichen Quellen finanzieren.

Nebenkosten drohen
In noch unbekannter Höhe werden natürlich auch besondere „Kollateralschäden“ von außertourlichen Wahlen anfallen. Dutzende Reformen könnten für Monate auf Eis liegen, parallel dazu wären Personalrochaden fällig: Bei einem Regierungswechsel – etwa zu Schwarz-Blau – würden rote Umfärbungen in staatsnahen Betrieben rasch rückgängig gemacht. Wie bisher dürften dabei millionenschwere Abfertigungen für die Betroffenen anfallen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen