Noch-Teamspieler Sanel Kuljic im Interview

ÖSTERREICH

© Kernmayer

Noch-Teamspieler Sanel Kuljic im Interview

ÖSTERREICH: Warum haben Sie sich für einen Wechsel in die zweite Leistungsstufe zum FC Magna entschieden?

Sanel Kuljic: Mein Entschluss fiel genau vor drei Tagen. Der Grund war meine Familie. Vor allem meinem Sohn zuliebe habe ich mich für Magna entschieden. Er geht in Oberwaltersdorf in die zweite Klasse und fühlt sich dort sehr wohl. Ich wollte ihn nicht schon wieder in eine andere Schule schicken. Da kostet mir die Therapie für ihn irgendwann mehr, als ich im Ausland verdienen könnte.

ÖSTERREICH: Es gab Angebote aus dem Ausland?

Kuljic: Ja, eines aus der Schweiz – und eines aus dem arabischen Raum.

ÖSTERREICH: Die Austria hat nicht um Sie gekämpft?

Kuljic: Nein! Von der Aus­tria hat mit mir keiner gesprochen. Eigentlich unverständlich, da ich für sie noch ein Jahr auf Kosten von Herrn Stronach gespielt hätte.

ÖSTERREICH: Wäre ein Verbleib bei der Austria für Sie denkbar gewesen?

Kuljic: Ja, natürlich. Ich habe mich bei der Austria sehr wohl gefühlt, hätte mir ein längerfristiges Engagement gut vorstellen können. Aber leider gab es kein Angebot.

ÖSTERREICH: Ging es letztlich nicht auch ums Geld?

Kuljic: Nein. Ich verdiene bei Magna weniger als bei Austria. Auch für Austria hätte ich auf Geld verzichtet. Es war eine Entscheidung zugunsten meiner Familie.

ÖSTERREICH: Teamchef Hickersberger sagte, kein Teamchef würde einen Zweitliga-Spieler auf Dauer einberufen. Was sagen Sie dazu?

Kuljic: Für mich ist Vastic das beste Beispiel. Auch er wechselte in die zweite Liga. Und jetzt fordert ihn ganz Österreich für die EURO.

ÖSTERREICH: Wie schätzen Sie Ihre Chancen für die

Heim-EURO ein?

Kuljic: Ich habe mit dem Teamchef noch nicht gesprochen. Aber ich glaube nicht, dass mein Wechsel etwas an der Situation ändert. Auch er ist Familienvater und wird meine Lage verstehen. Ich werde im Trainingslager alles geben und hoffe, dass ich dem Team bei der EURO helfen kann.

ÖSTERREICH: Sollten Sie nach der EM von Topklubs gejagt werden, gehen Sie dann trotzdem zu Magna?

Kuljic: Gute Frage. Ich habe zwar eine Ausstiegsklausel in meinem Vertrag, aber ich nehme nicht an, dass Real oder Milan bei mir anklopfen werden. Alles andere muss ich mir überlegen, wenn es soweit ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen