Noch keine Einigung auf Anti-Inflationspaket

Differenzen

© APA

Noch keine Einigung auf Anti-Inflationspaket

SPÖ und ÖVP sind am Mittwoch einmal mehr beim Versuch gescheitert, ein gemeinsames Paket zur Inflationsbekämpfung zu schnüren. Hauptstreitpunkt ist weiterhin die von den Sozialdemokraten geforderte Einmalzahlung von 100 Euro für sozial Schwache.

"Es gibt eine gewisse Annäherung, aber keine Einigung über Ausmaß und Bezieherkreis der Soforthilfe", so Bundeskanzler Alfred Gusenbauer nach dem Ministerrat.

Warten auch auf Langfristhilfe
Die Parteiengespräche über die Inflationsbekämpfung werden nun fortgesetzt. In einigen Punkten gibt es aber eine Annäherung. So will man strukturelle Probleme, die verantwortlich für die hohe Inflationsrate sind, bekämpfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen