Jeder Vierte rechnet 2012 mit Neuwahlen

ÖSTERREICH-Umfrage:

Jeder Vierte rechnet 2012 mit Neuwahlen

Das Sparpaket stellt die Koalition aus SPÖ und ÖVP auf die Probe. Laut ­aktueller ÖSTERREICH-Gallup-Umfrage glauben immerhin 26 % (also jeder Vierte), dass es im kommenden Jahr Neuwahlen geben wird. Und das, obwohl Kanzler Werner Faymann (SPÖ) und sein ÖVP-Gegenüber Michael Spindelegger versuchen, jeden Streit zu vermeiden. Immerhin: Bei 62 Prozent der Befragten zeigt dies Wirkung: Sie rechnen damit, dass die Koalition hält.

Sonntagsfrage: SPÖ voran
In der Sonntagsfrage liegen SPÖ und FPÖ leicht im Abwind, sie verlieren jeweils einen Prozentpunkt und erreichen 28 bzw. 26 %. Auffällig: Gerade Rot und Blau sind in den letzten Tagen mit Steuererhöhungsideen aufgefallen; die Wähler hören derlei offenbar gar nicht gern. Demgegenüber können sich ÖVP und BZÖ um jeweils ein Prozent verbessern, die Schwarzen kommen auf 24 %, die Orangen auf fünf Prozent. Beide wehrten sich zuletzt gegen Steuererhöhungen.

In der Kanzlerfrage hat ÖVP-Chef Spindelegger (17 %) FPÖ-Chef Strache (15 %) distanziert, klar vorne liegt mit 25 % SPÖ-Kanzler Werner Faymann.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten