Sonderthema:
ÖVP-Alleinregierung:

Politik-Insider

ÖVP-Alleinregierung: "Da rinnt eher Wasser bergauf"

Wenn die ÖVP geglaubt hat, sie könne die SPÖ aus der Regierung werfen und mit FPÖ- und Neos-Hilfe allein weitermachen, dann war das nur ein Traum. FPÖ-Chefstratege Herbert Kickl schmetterte entsprechende ÖVP-Wünsche ab: „Einen Regierungswechsel ohne eine Neuwahl halte ich für unanständig“, so Kickl via ­ÖSTERREICH. Und auch nach einer Wahl sei die Wahrscheinlichkeit, dass die FPÖ eine ÖVP-Minderheitsregierung unterstützt, gering: „Da rinnt eher das Wasser bergauf“, so Kickl.

Laut ÖSTERREICH-Umfrage liegt die FPÖ 10 (!) Prozentpunkte vor der ÖVP – warum sollten also sie den Schwarzen den Kanzler überlassen? Reformstau, ja, den gebe es, gibt Kickl zu, aber: „Der Herr Präsident Leitl, der eine Minderheitsregierung verlangt, soll den Reformstau einmal in seiner Wirtschaftskammer beseitigen.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen