Sonderthema:
ÖVP erhebt schwere Vorwürfe: Dirty Campaigning gegen Kurz

Fake-Fan-Seite "Wir für Kurz"

ÖVP erhebt schwere Vorwürfe: Dirty Campaigning gegen Kurz

Nun hat sich ÖVP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger zu der Affäre um die vermeintliche Kurz-Fanseite "Wir für Sebastian Kurz" auf Facebook gemeldet.

Dort würde bewusst der Anschein erweckt, dass es sich um eine Fan-Seite der Neuen Volkspartei und Sebastian Kurz handle - das sei allerdings nicht der Fall, stellt Köstinger klar. Die Seite wird "definitiv nicht von der Neuen Volkspartei oder von Unterstützern betrieben", so Köstinger. Es werde bewusst mit verfälschenden Statements und Postings gearbeitet. Auch die Corporate Identity der Neuen Volkspartei werde missbräuchlich verwendet.

Köstinger: Dirty Campaigning stoppen

"Es ist ein weiterer Tiefpunkt im Dirty Campaigning gegen Sebastian Kurz", so Köstinger in einer Aussendung. "Dieser Stil der untergriffigen Wahlkampfführung, möglicherweise durch politische Mitbewerber, wird von uns scharf verurteilt und ist sofort zu stoppen.“                      

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen