ÖVP nominierte Stiftungsräte

ORF

 

ÖVP nominierte Stiftungsräte

Nach der SPÖ hat am Dienstagvormittag auch die ÖVP bekanntgegeben, wen sie künftig in den ORF-Stiftungsrat entsendet. Auf einem schwarzen Ticket bleiben der ehemalige Kaufmännische Direktor des ORF Peter Radel, die Präsidentin der Salzburger Festspiele Helga Rabl-Stadler sowie der frühere Flughafenvorstand Christian Domany. Neu hinzu kommt der Anwalt Franz Krainer, Sohn des ehemaligen steirischen Landeshauptmanns Josef Krainer. Er ersetzt Ernst Wustinger.

Ausschreibung für Muliar-Sitz läuft noch
Das im Publikumsrat freigewordene Mandat des ehemaligen Tiergartendirektors Helmut Pechlaner übernimmt der Universitätsprofessor Markus Hengstschläger. Die Ausschreibung für den Sitz von Fritz Muliar läuft noch. Diese Besetzung kann somit vorerst noch nicht vollzogen werden.

Die SPÖ hatte schon am Montag bekanntgegeben, wer von ihrer Seite im heutigen Ministerrat für den Stiftungsrat nominiert wird: Auf einem Regierungsticket der SPÖ sitzen unverändert Thomas Drozda und Harald Glatz. Neu hinzu kommen die Arbeitsrechtlerin Sieglinde Gahleitner (statt Gundi Wentner) und Rudolf Ertl von der Vienna Insurance Group (statt Heinz Lederer) sowie als Unabhängiger Constantia Industries-Vorstand Alexander Hartig, der Paul Lendvai ersetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen