ÖVP 
plant 
Aus für 
Sommerzeit

Weil Kühe zu wenig Milch geben

ÖVP 
plant 
Aus für 
Sommerzeit

Am kommenden Sonntag (um 2 Uhr früh) ist es wieder so weit: Ganz Europa dreht an der Uhr, stellt selbige um eine Stunde auf Sommerzeit vor – und muss deshalb am Morgen entsprechend früher aufstehen.

Video zum Thema Abschaffung der Zeitumstellung! Sinnvoll?

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

sommer_button.png

Doch das könnte sich bald ändern: Denn die derzeitige Regelung läuft 2016 aus – und die ÖVP ist im EU-Parlament für eine Reform. Die ÖVP-Abgeordnete Elisabeth Köstinger tritt im ÖSTERREICH-Gespräch dafür ein, dass die derzeitige Regelung ohne Tabus auf den Prüfstand gestellt wird. Eines ihrer Argumente: Nicht nur seien viele Menschen Opfer negativer Begleiterscheinungen wie Störungen im Biorhythmus und Schlafmangel.

Auch die Landwirtschaft leide unter der Zeitumstellung: „Laut einer Studie des deutschen Bauernverbandes geben rund um die Zeitumstellung Kühe bis zu 10 Liter Milch weniger.“
Ob künftig also das ganze Jahr Sommer- oder Winterzeit gelten soll, das will Köstinger der Diskussion überlassen. Klar sei nur: Die bestehende Regelung dürfe nicht einfach ohne Debatte verlängert werden …

(gü)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten