ÖVP 
plant 
Aus für 
Sommerzeit

Weil Kühe zu wenig Milch geben

ÖVP 
plant 
Aus für 
Sommerzeit

Am kommenden Sonntag (um 2 Uhr früh) ist es wieder so weit: Ganz Europa dreht an der Uhr, stellt selbige um eine Stunde auf Sommerzeit vor – und muss deshalb am Morgen entsprechend früher aufstehen.

Video zum Thema Abschaffung der Zeitumstellung! Sinnvoll?

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

sommer_button.png

Doch das könnte sich bald ändern: Denn die derzeitige Regelung läuft 2016 aus – und die ÖVP ist im EU-Parlament für eine Reform. Die ÖVP-Abgeordnete Elisabeth Köstinger tritt im ÖSTERREICH-Gespräch dafür ein, dass die derzeitige Regelung ohne Tabus auf den Prüfstand gestellt wird. Eines ihrer Argumente: Nicht nur seien viele Menschen Opfer negativer Begleiterscheinungen wie Störungen im Biorhythmus und Schlafmangel.

Auch die Landwirtschaft leide unter der Zeitumstellung: „Laut einer Studie des deutschen Bauernverbandes geben rund um die Zeitumstellung Kühe bis zu 10 Liter Milch weniger.“
Ob künftig also das ganze Jahr Sommer- oder Winterzeit gelten soll, das will Köstinger der Diskussion überlassen. Klar sei nur: Die bestehende Regelung dürfe nicht einfach ohne Debatte verlängert werden …

(gü)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen