Sonderthema:
ÖVP startet Frontalattacke auf Fischer

"Dossier Fischer"

© Appelt

ÖVP startet Frontalattacke auf Fischer

Ab kommender Woche möchte die ÖVP "Frontal-Attacken auf Bundespräsident Heinz Fischer“ starten, berichtet ein schwarzer Stratege. Dem amtierenden Präsidenten, der sich der Wiederwahl stellen will, soll "SPÖ-Parteilichkeit" vorgeworfen werden.

"Dossier Fischer"
Schwarze haben bereits ein "Dossier Fischer" im Schreibtisch liegen. Darin werden penibel "die Pro-SPÖ und Anti-ÖVP-Aussagen aufgelistet“.

"Rote Brille"
Konkret wird Fischer vorgeworfen, dass er bei "Erbschaftssteuer, Debatte um das Bleiberecht für Asylwerber, Studiengebühren, Gesamtschule, Arigona und Bundesstaatsanwalt eine rote Brille aufgehabt“ habe. Dieses Papier ist freilich erst der Startschuss eines brutalen Kampfes um die Hofburg.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen