ÖVP verschärft Kritik an Schmied

Streit um Lehrer

© APA, ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger

ÖVP verschärft Kritik an Schmied

Die ÖVP verschärft ihre Kritik an Bildungsministerin Claudia Schmied (S) im Zusammenhang mit deren Ankündigung, die Unterrichtszeit um zwei Stunden zu verlängern. Die Drohungen Schmieds mit Rücktritt oder einer Blockade des Budgets seien "nicht der richtige Weg", sagte ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger am Freitag in einer Pressekonferenz. Er forderte die Bildungsministerin auf, mit den Betroffenen zu verhandeln und ein Gesamtpaket zu vereinbaren. Das bisher einzige Gespräch mit der Gewerkschaft habe nur eine Stunde gedauert, das reiche nicht aus. Den Aufschrei der Betroffenen findet Kaltenegger daher "verständlich".

Kaltenegger stellt Schmied Rute ins Fenster
Wie die ÖVP nun weiter vorgehen werde, ließ Kaltenegger offen. Auf die Frage, ob die ÖVP im Endeffekt der Verlängerung der Unterrichtszeit um zwei Stunden zustimmen werde, gab Kaltenegger keine definitive Antwort. Er verwies nur darauf, dass ein Budget mit einem Einnahmen- und Ausgabenrahmen vereinbart worden sei. Welche Maßnahmen sie innerhalb dieses Rahmens setze, liege in der Verantwortung der Ministerin, bekräftigte Kaltenegger die ÖVP-Linie. Er empfahl Schmied, gemeinsam mit der Gewerkschaft ein Gesamtpaket Schritt für Schritt zu verhandlen, wie dies auch Sozialminister Rudolf Hundstorfer (S) angeregt habe. Erst wenn ein solches vorliege, könne die ÖVP beurteilen, ob sie dem zustimme. Der Ball liege jedenfalls nicht bei der ÖVP, sondern bei Schmied, betonte Kaltenegger.

Als Vorbild stellte der ÖVP-Generalsekretär Justizministerin Claudia Bandion-Ortner (V) hin. Sie habe für die Justiz angesichts der knappen Budgetmittel ein Entlastungspaket angekündigt und damit "gezeigt, wie es auch geht". Auch in der Privatwirtschaft, wo es um Kündigungen und Kurzarbeit geht, werde in den Betrieben ein konstruktiver Dialog mit den Betroffenen geführt. Das müsse auch Vorbild für den öffentlichen Dienst sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen