Österreich an 6. Stelle bei Ausländeranteil

Von allen EU-Ländern

Österreich an 6. Stelle bei Ausländeranteil

Nach dem jüngsten Demografiebericht von Eurostat hat Österreich den sechsthöchsten Anteil von Ausländern an der Gesamtbevölkerung in der EU. An der Spitze liegt laut den Zahlen von 2010 Luxemburg mit 40,3 Prozent vor Lettland (17,4), Estland und Zypern (je 15,9), sowie Spanien (12,3) und Österreich, das auf 10,5 Prozent Ausländeranteil kommt.

Geringster Ausländeranteil in Ost-Europa
Den geringsten Ausländeranteil weisen Rumänien und Polen (je 0,1 Prozent) und Bulgarien (0,3) auf. Insgesamt leben 32,4 Millionen Ausländer in einem EU-Land. In absoluten Zahlen den höchsten Anteil verzeichnete dabei Deutschland mit 7,1 Millionen Ausländern, vor Spanien (5,7 Millionen), Großbritannien (4,4), Italien (4,2) und Frankreich (3,8). Österreich verzeichnete 876.400 Ausländer.

Bei der Fruchtbarkeitsrate ist Österreich im Vergleich der Jahre 2003 und 2009 innerhalb der EU-27 weit zurückgefallen. 2003 lag Österreich mit 1,38 Kinder pro Frau an 13. Stelle und damit genau im Mittelfeld. Bis 2009 gab es zwar einen leichten Anstieg der Fruchtbarkeitsrate auf 1,39 Kinder, doch sackte die Alpenrepublik damit auf Rang 21 ab. Der EU-Durchschnitt erhöhte sich von 1,47 auf 1,60 Kinder.

Höchste Fruchtbarkeitsrate in Irland und Frankreich
Die höchste Fruchtbarkeitsrate wies 2009 Irland mit 2,07 Kindern pro Frau auf. Dann folgen Fankreich (2,00) und Großbritannien (1,96) sowie Schweden (1,94). Die niedrigsten Quoten verzeichneten Lettland (1,31), Ungarn und Portugal (je 1,32) sowie Deutschland (1,36).

Postings (17)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Tunichtgut
>>
04.04.2011 09:53:34 Antworten

wahrheitistzumutbar-hallo, ich kann dir nur zu 100% zustimmen!

branwhen
>>
02.04.2011 17:06:31 Antworten

wahrheitistzumutbar meint am 02.04.2011 07:24:50 schnell gibt es gemeindewohnungen nicht - und das ausländer nicht nur in den schlechteren wohnungen sondern auch in den teureren leben wissen wir doch alle freifahrten - ich bn erstaund den es gibt gerade mal schülerfreifahrt und kinder unter 6 und was heisst das jetzt ----------------------------------------------------------------------------- FALSCH.... und dies ist sehr leicht beweisbar! Kinderfeindlich........................ah so? Meine Tochter hat 3 Kinder und wurde noch nicht angepöbelt. Weder von Fremden noch im Freundeskreis. Kindergarten....... stimmt so leider auch nicht! Straftaten................... sieh dich doch bitte einmal um, wer hier die meisten Straftaten verübt und bitte leugne keine Tatsachen!

Oracle
>>
02.04.2011 15:30:07 Antworten

Österreich an 6. Stelle bei Ausländeranteil Österreich an 1. Stelle bei Dummenanteil? Jeder 10te ein Ausländer; davon ungefähr jeder 5te aus Deutschland oder ungefähr jeder 4te aus den Industrienationen mit mehrheitlich Top-Jobs. Von den Deutschen ungefähr die Hälfte, die hier ihre Pension verprasst, bzw. auf Kosten der Eltern hier studiert - m.a.W.: "Die bringen das bare Geld, geschätzt 150.000.000 EURO pro Monat ohne nennenswerte Zusatz-Gegenleistung ins Land - besser: cirka: 900.000.000 Steuereinnahmen ohne wirkliche Gegenleistung. Alleine ohne den Anteil der Deutschen wäre Österreich beim Ausländeranteil innerhalb der EU auf einem der Plätze unter "ferner liefen". Fasznierend ist die Rechnung: 100.000 Geldbringer gegen 11.000 Asylwerber. Und weil wir gerade mit Begeisterung die Milliarden versenken, lassen wir auch keine ausländischen Touristen oder den Transitgüterverkehr mehr ins Land - vielleicht finden wir ja ein paar alte DDR-Grenzer, die uns bei einer Mauer um Österreich beraten.

prantner
>>
01.04.2011 20:12:08 Antworten

HaHaHa Und Strache braucht se nur zrucklahnen und des Asylantenchaos der Roten für sie arbeiten lassen Bravo gggggggg

meineMeinung1
>>
01.04.2011 18:15:10 Antworten

Österreich an 6. Stelle bei Ausländeranteil ?? es müsste eigentlich heissen# Österreich an 1. Stelle bei Türken-Ausländeranteil

WegmitderEU
>>
01.04.2011 17:21:28 Antworten

@007renate Die Einheimischen können sich ganz einfach keine Kinder mehr leisten weil sie zwei oder drei Jobs machen müssen damit der Staat die Ausländer und die "Damen" die in Dauerkarenz sind und von der Familienbeihilfe und vom AMS Geld leben, durchfüttern kann!

wahrheitistzumutbar
>>
02.04.2011 07:07:00 Antworten

das ist einfach gequirllte sch... kindergeld zuweing um einzel zu überleben und zu zweit was ja nach einer geburt so ist einer person mehr ... geht ja nicht und dauerkaenz was sol das sein und ich hab immer gearteitet obwohl mir die wirtschaft des geldverdienen nicht leicht gemacht hat als mutter streckenweise alleinerziehend und das ams steckt keinem das geld in den a.... ich musste kämpfen dort überhaupt ernst genommen zu werden ... und es gibt wenig kinder bei uns weil wir kinderfeindlich sind - es ist ein ganz anderes leben und die entscheidung dazu können sich viel inländer nicht vorstellen - meine tochter die 3 kinder haben will erfährt rundum "blöde" meldungen mit kinder zu leben ist ein anderes leben kein besseres sondern ein anderes model .... und jene meschen die sich dagegen entscheiden sehen entscheidung für kinder sehr oft als unmöglich ... wer kinder haben will kann sie haben bei uns aber man muss die kinderfeindlichkeit aushalten .... vor allem der inländer ;-)

redhead
>>
01.04.2011 16:51:56 Antworten

ok, ok, es gibt auch nette ausländer, solche die mit unsereins noch reden, aber der rest zieht sich in seine enklaven (meist áls vereine getarnt) zurück und hat mit uns österreichern nur so viel zu tun, dass sie a) kindergeld kassieren, b) freifahrten bei den öffis bekommen c) keinen beitrag für die kindergärten zahlen d) schnell eine gemeindewohnung bekommen und e) wenn sie dass alles nicht bekommen rotzfrech sind ach ja da kommt dann noch f) dazu - sie begehen kleine oder grössere strafdaten usw.....

wahrheitistzumutbar
>>
02.04.2011 07:24:50 Antworten

ok ;-) es gibt auch nette inländer (wie auch vollkoffer ...) kindergeld - bekommen alle die sich hauptsächlich um den nachwuchs kümmern - und das geld ist sowieso zuwenig für 2 personen - und zu kurz der höchstbetrag weil die kins schon 2 monate vor dem vorhandensein von kindergärten einen platz brauchen ..... für mehr als 300,-- euro zur tagesutter das man den job nicht verliert freifahrten - ich bn erstaund den es gibt gerade mal schülerfreifahrt und kinder unter 6 und was heisst das jetzt und ich habe jeden grossen 2 mal umdrehen müssen und immer zugezahlt (bastelgeb. essen, heizbeitrag .....) meine enkel obwohl es ja "gratis" ist kosten meinen kinder geld im kindergaten oder tagesmutter schnell gibt es gemeindewohnungen nicht - und das ausländer nicht nur in den schlechteren wohnungen sondern auch in den teureren leben wissen wir doch alle (und das sie in gettos sind haben die hausbesitzer entscheiden die ihre wohnungen an menschen vermieten wollen die sich nicht wehren können und werden ....) rotzfrech - ich verstehe junge mensch die nachdem sie jahrelang von inländern zum teufelgewünscht wurden als sie kinder waren sich auch mal wehren mit gleicher münze ich finde das nicht gut aber ch verstehe es und das begehen von kleineren und grösseren straftaten hängt auch ncht von der nationalität ab - grasser - strasser - .......

wahrheitistzumutbar
>>
01.04.2011 22:58:38 Antworten

das kann man(n) alles von inländern auch sagen kindergeld - so viel ist das nicht wenn 2 peronen davon leben sollen freifahrten - gibt es leider nicht ausser für schüler nun ich habe das noch nicht gesehn das es nichts kostet meine kinder zahlen alle obwohl er ja frei sein soll ..... schnell gemeindewohnungwn gibt es nicht vor allem nicht für die "anderen" nun ich wohne in einem arbeiterbezirk in den schlechten und teuren wohnungen leben die zuwanderer und was die unsrigen für beschimpfungen für de kinder (kleine mädels) der anderen haben - dazu kann ich nur sagen ich SCHME mich oft dafür und ich verstehe ung menschen die zurückschimpfen - ich finde es nicht richtig wenn sie es tun - aber ich verstehe sie wenn man sie zuvor jahrelang zum teufel gewünscht wurden ...

Mirella101
>>
01.04.2011 15:27:49 Antworten

An 6.Stelle ist eine Schreckensbotschaft! Die Alpenrepublick sackt deshalb ab weil die Emanzen ( von grün und rot forciert ) Familienfeindlich agieren!( haben höchstens ein Kind mit Hund oder nur Hund ) Aber die Türkenrepublick floriert! ( ab drei Kinder aufwärts! ) Traurige Zukunfstsausichten!

007renate
>>
01.04.2011 15:54:20 Antworten

nun ich emanze ;-) habe 5 kinder und die leute die einem das in österreich schwer machen sind "biedermann und brandstifter" und die sind bekanntlich selten rot und grün ;-) aber bei dem postig sag ich mal dummheit darf ruhig weniger werden ps: schwarzenegger war ein illegaler einwanderer in usa ;-)

wegweiser
>>
01.04.2011 15:09:39 Antworten

876.400 (!) Das ist ja jeder 10. Wo soll das noch enden?

wandern
>>
01.04.2011 14:27:35 Antworten

den geringsten Ausländeranteil Rumänien und Polen,klar wer geht in so ein Land wo nichts zum abstauben ist,die suchen sich lieber Länder wie Österreich aus wo sie ohne zu arbeiten wie die Maden im Speck leben

007renate
>>
01.04.2011 15:56:00 Antworten

aus rumänien flüchten mensch weil sie nicht genug zum überleben haben aber das zeigt auch wozu statistik gut ist manchmal verbraucht sie nur papier und schürrt rassismusssssssssssssss

007renate
>>
01.04.2011 13:53:16 Antworten

was ja auch nötig ist und sich erklärt durch die geburtszahlen - den der einheimische will sich ja nicht mehr fortpflanzen ;-)

omen
>>
01.04.2011 15:16:55 Antworten

007renate@ die einheimischen müssen ja arbeiten damit wir die asylanten durchfüttern können und die gestohlenen und geraubten dinge wieder kaufen können. die grünen werden dafür sorgen dass wir platz 1 erreichen .