Österreich zahlt 120 Mio. an Klimahilfe

EU-Gipfel

© Reuters

Österreich zahlt 120 Mio. an Klimahilfe

Österreich beteiligt sich an der von der Europäischen Union angebotenen "Anschubfinanzierung" für sofortige Klimaschutzmaßnahmen für Entwicklungsländer mit einem Gesamtbetrag von 120 Millionen Euro, hieß es in Ratskreisen. Dies entspricht einem jährlichen österreichischen Anteil von 40 Millionen Euro von 2010 bis 2012.

Insgesamt 7,2 Milliarden
Als Angebot für die Weltklimakonferenz in Kopenhagen haben sich die EU-Staats- und Regierungschefs insgesamt auf 7,2 Milliarden Euro als Beitrag der gesamten EU für Sofortmaßnahmen zum Klimaschutz für Entwicklungsländer geeinigt. Die Summe ergibt sich aus den Beiträgen der EU-Staaten für die geplante "Anschubfinanzierung" für Klimaschutzmaßnahmen für die Jahre 2010 bis 2012. Jährlich ist das ein Betrag von 2,4 Milliarden Euro, den die EU beisteuert.

Die Soforthilfe soll den ärmsten Ländern zu Gute kommen, noch bevor ein neues geplantes Weltklimaschutzabkommen mit 2013 in Kraft tritt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen