Parlaments-Umbau: Präsident muss weichen

Angelobung 2010

© APA

Parlaments-Umbau: Präsident muss weichen

Bisher wurden alle Bundespräsidenten der Zweiten Republik im historischen Sitzungssaal des Parlaments angelobt. Doch das wird nach der Bundespräsidentenwahl 2010 anders. Der neue Präsident wird aufgrund des Parlamentsumbaus mit seiner Angelobung in die Säulenhalle ausweichen müssen.

Auch Nationalrat weicht aus
Notwendig ist dies, weil 2010 der historische Sitzungssaal umgebaut wird, um ab 2011 als Ausweichquartier für den Nationalrat dienen zu können. Der große Plenarsaal, in dem die Mandatare seit 50 Jahren tagen, muss nämlich generalsaniert werden. Denn schon allein das Dach ist derart marod, dass es nicht einmal mehr vor Wassereintritt schützt. ÖSTERREICH berichtete. Bis die Bauarbeiten fertig sein werden, wird es etwa zweieinhalb Jahre dauern. Das Dach soll übrigens mit einer Fotovoltaik-Anlage ausgestattet werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen