Pegida lässt in Wien auch Kinder marschieren

Wien

Pegida lässt in Wien auch Kinder marschieren

„Wir wollen friedlich bleiben, bei uns können auch Familien und Kinder mit­gehen“, so Pegida-Sprecher Georg Nagel. Er selbst ist kein Unbekannter, schreibt für das FPÖ-nahe Blatt Zur Zeit und den rechten Eckart.

Islamkritik
Die Vorwürfe der Islamfeindlichkeit und die Kritik aus Politik und Kirche lässt Nagel nicht gelten. Der Islam sei schließlich eine „Ideologie“ mit eigener Staats- und Rechtsidee. Die Kritik an Islamisierung, an Terror, sei doch etwas, das durch alle politischen Lager gehe, so der Sprecher. Pegida werde von „Menschen aus allen Gesellschaftsschichten und mit allen Hintergründen“ unterstützt.

Wie viele Menschen bei der ersten Demo der Pegida Wien am 2. Februar mitmarschieren werden, konnte Nagel nicht sagen, „sicher viel mehr“ als die ursprünglich angemeldeten 250.

(pli)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten