Petzner:

Skurriler Auftritt

© ORF

Petzner: "Habe Interview versemmelt"

Stefan Petzner hatte gestern einen äußerst grotesken Auftritt im TV und wenig Lust, Fragen zu seinem Gerichtstermin zu beantworten.

ORF-Moderatoren müssen künftig wohl verstärkt mit skurrilen Auftritten ihrer Interviewpartner rechnen. Nach den Monologen von Frank Stronach letzte Woche verblüffte Stefan Petzner (BZÖ) in der ZiB2 ein erstauntes Fernsehpublikum. Er hatte generell wenig Lust, Fragen zu beantworten, wollte vielmehr wissen, warum der ORF alte Berichte über ihn bringt. Denn der sonst so eifrige Aufklärer im Korruptions-U-Ausschuss muss am Montag vorm Wiener Straflandesgericht aussagen.

Hier das Video von seinem Auftritt:

Der Vorwurf: Eine Broschüre der Kärntner Landesregierung soll frappant an die BZÖ-Wahlkampagne erinnert haben. Zwei Wochen vor der Landtagswahl (2009) erschien sie mit dem Konterfei von Spitzenkandidat Gerhard Dörfler (nun FPK) – bezahlt von öffentlichen Geldern. Eine illegale Parteienfinanzierung? Der sichtlich genervte Petzner, der Moderator Tarek Leitner kaum zu Wort kommen ließ: „Ich war nur für die grafische Gestaltung der Broschüre zuständig.“ Und: „Bei einer Verurteilung trete ich sofort zurück.“ Auch bei einer erstinstanzlichen Verurteilung.

Auf Twitter folgte dann offenbar die Einsicht: Petzner gibt dort offen zu, das "Interview versemmelt" zu haben. Und weiter: "Shit happens. Sorry":

Petzner_Twitter.jpg
(c) Twitter

Kärntner Regierung vor Prozessflut
Das BZÖ ist ohnehin gerade im Gerichts-Stress. In fünf Fällen prüft die Justiz illegale Parteienfinanzierung. Im Fokus auch das 6-Millionen-Honorar des Steuerberaters Dietrich Birnbacher im Hypo-Deal. Für alle gilt die Unschuldsver­mutung.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Bub vergewaltigt: Hofer will Iraker ausweisen
Forderung Bub vergewaltigt: Hofer will Iraker ausweisen
Flüchtling gab "sexuellen Notstand" als Motvi für seine brutale Tat an. 1
50.000 neue Syrien-Flüchtlinge
Österreich macht Grenze dicht 50.000 neue Syrien-Flüchtlinge
Die nächste Flüchtlingswelle steht vor der Tür – Österreich macht jetzt die Grenzen dicht. 2
Kurz: Keine Sozialleistung für Zuwanderer
Forderung Kurz: Keine Sozialleistung für Zuwanderer
VP-Außenminister will Briten-Deal nutzen, um Sozialleistungen für Zuwanderer zu kappen. 3
Randalierende Marokkaner: „Damit muss Schluss sein“
Pühringer knallhart Randalierende Marokkaner: „Damit muss Schluss sein“
Jetzt greift der oberösterreichische Spitzenpolitiker gegen randalierende Marokkaner durch. 4
Van der Bellen top, Hofer holt auf
Präsidenten-Wahl Van der Bellen top, Hofer holt auf
Van der Bellen hat derzeit die besten Karten für die Hofburg, doch FP-Kandidat legt zu. 5
Flüchtlinge bestimmen Umfrage
Sonntagsfrage Flüchtlinge bestimmen Umfrage
FPÖ würde mit Abstand eine Nationalratswahl gewinnen – es geht nur um die Flüchtlinge. 6
Aschermittwoch: Strache-Fans müssen 15 € zahlen
Politik Insider Aschermittwoch: Strache-Fans müssen 15 € zahlen
Am Aschermittwoch stehen die berühmt-berüchtigten Polit-Abrechnungen an. 7
Faymann will Sicherung der Grenzen ausweiten
ÖSTERREICH Faymann will Sicherung der Grenzen ausweiten
Kanzler kündigt mehr nationale Grenzkontrollen an. 8
Pensionen: SPÖ bläst 
zum Gegen-
Angriff
Krach vor Regierungsgipfel Pensionen: SPÖ bläst 
zum Gegen-
Angriff
SPÖ verliert die Geduld: In ÖSTERREICH lehnen Minister und GPA-Chef die ÖVP-Pläne ab. 9
FPÖ-nahes Magazin hetzt gegen KZ-Überlebende
"Landplage" und "Kriminelle" FPÖ-nahes Magazin hetzt gegen KZ-Überlebende
Aufregung um folgenlose Hetze gegen KZ-Überlebende. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.