Pilz: Anzeige gegen Erdogan-Spitzel

Atib-Verein auch in Kerns Visier

Pilz: Anzeige gegen Erdogan-Spitzel

Der Moschee-Verein Atib gilt als verlängerter Arm der türkischen Religionsbehörde Diyanet. Der Grüne Peter Pilz hat den Verein bei der Polizei angezeigt – ÖSTERREICH liegt die Sachverhaltsdarstellung vor. Argument: Dass Atib Türken in Österreich bespitzle, gehe über den Vereinszweck hinaus. Pilz ­beantragt die Löschung des Vereins. Tatsächlich legte der Grüne einen Brief der Religionsbehörde Diyanet an die Wiener Atib-Filiale vor, in dem Infos über Aktivitäten von Türken in Wien verlangt werden. Pilz: „Atib ist ein hartes und rücksichtsloses In­strument türkischer Regierungspolitik in Österreich.“

Kern lässt prüfen

Atib gerät auch von Regierungsseite unter Druck: Staatssekretärin Muna Duzdar lässt jetzt prüfen, inwieweit Atib aus der Türkei finanziert wird. Denn seit dem neuen Islamgesetz dürfen Moschee-Vereine nicht mehr direkt vom Ausland aus bezahlt werden. „Wenn es da Verstöße gibt, wird man das prüfen und ahnden“, so Duzdar am Dienstag. G. Schröder

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten