"> Pilz über Grüne Stiftungsräte empört
Pilz über Grüne Stiftungsräte empört

Oberhauser-Abwahl

Pilz über Grüne Stiftungsräte empört

In einem Interview für die Samstag-Ausgabe von ÖSTERREICH äußert sich der Grün-Abgeordnete Peter Pilz empört über das Abstímmungsverhalten seiner ORF-Stiftungsrats-Fraktion im Fall Oberhauser. Pilz: "Ich halte es für inakzeptabel, dass der Grüne Stiftungsrat mit der SPÖ mitgestimmt hat. Das ist den Grünen unwürdig."

Nicht informiert

Er sei von dem Abstimmungsverhalten vorab nicht informiert worden: "Hätte ich es gewusst, hätte ich das in unserem Bundesvorstand thematisiert."

Pilz verteidigt Oberhauser

Pilz nimmt den abgewählten ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser ausdrücklich in Schutz. "Natürlich ist er ein Opfer von Parteipolitik. Man darf zwar nicht vergessen, dass Oberhauser unter Schwarz-Blau stets bei diesen parteipolitischen Spielchen im ORF mitgemacht hatte, aber dass er nun dafür geköpft wird, weil er sich endlich gegen Parteifilz gestellt hatte, ist unfassbar. Ein Skandal, dass Grüne da mitgemacht haben."

Grüne Unterstützung für "Parteisoldaten"

Auf die Frage, ob es den Grünen in dieser Sache selbst um Posten gegangen wäre, antwortet Pilz: "Die Grünen sind schlecht beraten, so zu agieren. Wir hatten immer unabhängigen Journalismus unterstützt, keine Parteisoldaten."
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen