Sonderthema:
Politiker des Jahres 2010: Heinz Fischer

Umfrage

© TZ Österreich

Politiker des Jahres 2010: Heinz Fischer

Wien. Heute hält er gewohnt besonnen seine Neujahrsrede – für 2010 jedenfalls gilt: Bundespräsident Heinz Fischer (72) ist Politiker des Jahres. Laut der aktuellen Gallup-Umfrage für ÖSTERREICH wählten 35 % der 800 Befragten den Präsidenten auf den Thron (Frage: Wer ist für Sie Politiker des Jahres 2010?).

Spektakuläre Wiederwahl
Am 25. April schaffte Fischer mit exakt 79,33 % seine Wiederwahl. Der Bundespräsident hat sich in der Krise als der Fels in der Brandung erwiesen. Zwar erhebt Fischer selten den Zeigefinger – im ausgehenden Jahr tat er es aber umso deutlicher. Dass die Regierung das Budget aus wahltaktischen Gründen zu spät vorlegte, bezeichnete er klar als Verstoß gegen die Bundesverfassung. Auf Platz 2 im Gallup-Ranking: Heinz-Christian Strache (41). 33 Prozent sehen ihn als den Mann des Jahres: Der FPÖ-Chef eilte vom Burgenland (+3,2 %) über Steiermark (+6,1 %) bis Wien (+10,9 %) von Wahlsieg zu Wahlsieg, allerdings mit fragwürdigen Mitteln wie Moschee-Ballerspiel und Türken-Comic.

Rot-grüne Premiere
Der 3. Platz geht an Maria Vassilakou (41) – 14 % votierten für die Wiener Grünen-Chefin. Die gebürtige Griechin führte ihre Partei nach der Wien-Wahl erstmals in eine Koalition mit der SPÖ. Seitdem sitzt sie – samt ihrem Hund Riko – als erste grüne Vizebürgermeisterin im Rathaus. Wo sind die Regierungs-Chefs? Josef Pröll, im Politbarometer (rechts) der Minus-Mann, kommt auf 10 % und damit auf Platz 4. Knapp dahinter Kanzler Werner Faymann (8 %). 2010 war kein Jahr für Regierungspolitiker.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen