Sonderthema:
Polizei soll Zeugen vorführen

U-Ausschuss

© TZ Österreich

Polizei soll Zeugen vorführen

Eklat am 1. Tag nach der Sommerpause im U-Ausschuss. Drei von vier Zeugen hatten abgesagt. Die Gründe sorgen für Aufregung. Ex-Asfinag-Vorstand Mathias Reichhold entschuldigte sich, weil er sein Spezialsoja ernten muss, weil es sonst verdirbt. Statt Ernte freilich gab er den ganzen Tag Interviews (siehe Kasten links). Prompt wurde eine Geldstrafe beim Bezirksgericht beantragt. Bis zu 1.000 Euro könnten fällig werden.

Sollte Reichhold auch die zweite Ladung ausschlagen – er kündigte bereits an, dass er in den nächsten Wochen wegen der Ernte nicht kommen könne – wird er beim 3. Ladungstermin von der Polizei ins Parlament begleitet.

Auch Ex-Asfinag-Sprecher Marc Zimmermann und Ex-Asfinag-Vorstand Franz Lückler schwänzten den Ladungstermin am gestrigen Mittwoch. Dabei wurde Zimmermann am Montag noch beim Heurigen gesehen. ÖSTERREICH erreichte Zimmermann am Flughafen: „Ich habe die Ladung erst am Freitag bekommen. Ich habe eine Firma und wichtige Termine im Ausland, die ich nicht verschieben konnte, komme aber an einem anderen Tag sicher gern.“

VP-Werner Amon: „Auf jeden Fall haben wir sichergestellt, dass sich die Ladungen noch vor dem 16. Oktober ausgehen.“ Genau das freilich bezweifelt die Opposition und drängte auf Verlängerung des Ausschusses. SPÖ und ÖVP lehnten einen entsprechenden Antrag genauso ab, wie die erneut geforderte Ladung von Kanzler Werner Faymann.

Dass der U-Ausschuss mittlerweile zur totalen Kabarett-Nummer wird, zeigte das dilettantische Vorgehen des Neo-Vorsitzenden Walter Rosenkranz (FPÖ). Zuerst vergaß er die Journalisten aus dem Saal zu verweisen, weil die Geschäftsordnungssitzung nicht öffentlich war. Dann musste auch noch Peter Pilz (Grüne) aushelfen und erklärte Rosenkranz, wie man Zeugen richtig belehrt.

Das sagte der einzige Zeuge, der heute kam
Der einzige Zeuge, der heute kam, war Thomas Landgraf, ehemals Pressesprecher bei Infrastruktur-Minister Faymann. Er konnte sich kaum noch an die Medienkooperationen erinnern, die – so der Verdacht – vom Ministerbüro eingefädelt, aber von ÖBB und Asfinag bezahlt wurden. Landgraf: ,Das Ministerium hat keine Kooperationen abgeschlossen, initiiert ja.‘

Reichhold: Was er wirklich getan hat
Was macht Mathias Reichhold an einem Tag, an dem er sich wegen ,Ernteeinsatzes‘ beim U-Ausschuss entschuldigte?

ÖSTERREICH hat Mathias Reichhold auf seinem Bauernhof in der Nähe von St. Veit an der Glan besucht und den Tagesablauf beobachtet. Zuerst wartete der Biobauer einmal, bis der Regen aufhörte – um dann aufs Feld zu fahren. Aber nicht um zu arbeiten, sondern um einem ORF-Team des Landesstudios Kärnten sein Spezial-Soja zu zeigen und wie es ist, wenn er auf dem Traktor sitzt. Nach dem ORF-Interview werden die anderen Medien bedient. ÖSTERREICH, ATV, Puls 4. Reichhold posiert vor dem Traktor, am Traktor. Ernten tut er nicht wirklich. Das anstrengende Tagwerk eines Biobauern …

Autor: (kali)
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Muss Van der Bellen jetzt nochmals zittern?
Verdacht auf Wahlbetrug Muss Van der Bellen jetzt nochmals zittern?
In 5 Bezirken wurden die Wahlkarten zu früh ausgezählt. Um so viele Stimmen geht es dabei. 1
Kann Norbert Hofer doch noch gewinnen?
Hofburg-Wahl Kann Norbert Hofer doch noch gewinnen?
In 5 Bezirken wurden die Wahlkarten zu früh ausgezählt. Muss Van der Bellen jetzt nochmals zittern? 2
Konnte man in Wien doppelt wählen?
Wähler schildert: Konnte man in Wien doppelt wählen?
Chris Bienert schildert in einem Video, dass er zweimal wählen hätte können . 3
Wirbel um Wahlkarten "ist zum Heulen"
Ministerium auf Facebook Wirbel um Wahlkarten "ist zum Heulen"
In 5 Bezirken wurden die Wahlkarten zu früh ausgezählt. FPÖ sammelt Verdachtsfälle. 4
Massen-Schlägerei: Van der Bellen- gegen Hofer-Fans
5 Verletzte und 9 Anzeigen Massen-Schlägerei: Van der Bellen- gegen Hofer-Fans
Es war das zweite Mal, dass die Polizei eine politische Schlägerei auflösen musste. 5
Hofer besserer FPÖ-Kanzlerkandidat als Strache
Umfrage Hofer besserer FPÖ-Kanzlerkandidat als Strache
50 Prozent waren für Hofer, nur 15 Prozent für Strache. 6
Wahlfälschung? Strache legt nach
Hofburg-Wahl Wahlfälschung? Strache legt nach
FPÖ-Chef Strache spricht von "vielen Ungereimtheiten" rund um die Hofburg-Wahl. 7
FPÖ prangert mögliche Doppelwahl an
Hofburg-Wahl FPÖ prangert mögliche Doppelwahl an
Laut Stein wurde der Fall bereits geprüft, der Sperrvermerk wurde übersehen. 8
Unnötiges Theater um Wahlkarten
Das sagt Österreich Unnötiges Theater um Wahlkarten
Das Chaos um die Wahlkarten-Stimmen wird zum großen Ärgernis dieser Präsidenten-Wahl. 9
Freifahrten für VdB-Fans im Prater
Hofburg-Wahl spaltet Freifahrten für VdB-Fans im Prater
Einige Prater-Betriebe sind VdB-Fans, einige blau angehauchte Firmen grollen. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
USA Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
US-Präsident Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
Medien berichten, der scheidende US-Präsident habe ein Haus mit neun Schlafzimmern im Nordwesten von Washington D.C. im Auge.
Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
300 Menschen an Bord Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
Eigentlich hätte sie am Freitag mit 319 Passagieren in Richtung Seoul abheben sollen. Doch dann quoll Rauch aus dem linken Triebwerk der Boeing.
Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
In Wien Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
Chris Bienert beschreibt in einem Youtube Video seine persönliche Erfahrung bei der Bundespräsidentenwahl 2016.
Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Chile Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Die Demonstranten werfen der Mitte-links-Regierung vor, notwendige Reformen des Bildungssystems zu verschleppen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.