SP-Chef Ackerl regt mit

Attacke gegen Nachbaur

SP-Chef Ackerl regt mit "Tussi"-Sager auf

"Die Stronach-Tussi ist eine Beleidigung für Österreich. Wer hat die gewählt?" Mit diesem Facebook-Posting hat der oberösterreichische SPÖ-Landesvorsitzende Landeshauptmannstellvertreter Josef Ackerl seit Dienstagabend für Aufregung gesorgt.

ackerl_fb_post2.jpg © Facebook

Für den Sager - offenbar eine Reaktion auf das Interview mit Kathrin Nachbaur in der ZiB 2 - gab es auf dem sozialen Netzwerk zahlreiche Kritik, aber auch Zustimmung. SPÖ-Frauenchefin Gabriele Heinisch-Hosek sprach gegenüber der APA von einer "verfehlten Wortwahl“. Ackerl entschuldigte sich indes in der Folge.

Entschuldigung folgte zehn Stunden später

Nach rund zehn Stunden postete er: "Die Stronach-Vorzeigefrau (Tussi tut mir leid und verstellt den Blick auf die politische Haltung) hat ein bedenkliches Verständnis von Demokratie. Offensichtlich hat sie Präferenzen für diktatorische Vorgangsweisen frei nach Ihrem Häuptling."

ackerl_fb_post1.jpg © Facebook

button_neue_videos_20130412.png

wahl_banner_610.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten