SPÖ: Heftige Verluste in Hochburgen

Bis zu sechs Prozent

© Singer

SPÖ: Heftige Verluste in Hochburgen

Gar nicht gut ist es am Sonntagnachmittag für die SPÖ in den bis dahin ausgezählten Industriestädten, den bisherigen roten Hochburgen, gelaufen: Von den Zugewinnen der Landtagswahl 2005 war keine Rede mehr, zwischen drei und sechs Prozentpunkte verlor man überall. Die ÖVP musste auch Verluste hinnehmen, wenngleich diese nicht das Ausmaß wie bei der SPÖ betrugen. Die FPÖ konnte fast überall ihre Ergebnisse von 2005 verdoppeln.

In Judenburg verlor die SPÖ 4,66 Prozentpunkte und kam bei 54,85 Prozent an, die ÖVP büßte 0,77 Prozentpunkte auf 21,33 Prozent ein. Die FPÖ machte einen Sprung von 3,92 auf 10,35 Prozent und gewann neben dem BZÖ (von 1,32 auf 2,55 Prozent) als einzige Partei Stimmen dazu. Halten konnte sich die KP mit 7,04 Prozent (2005: 6,96), die Grünen verloren leicht von 2,78 auf 2,57 Prozent.

Kleiner Zuwachs für die Grünen
In Bruck/Mur, das von einem roten Bürgermeister regiert wird, büßte die SPÖ 6,11 Prozentpunkte ein und fiel von 60,47 auf 54,36 Prozent. Die ÖVP verlor ebenfalls, allerdings nur um 1,8 Prozentpunkte von 22,88 auf 21,08 Prozent. Die KPÖ verlor auch hier ihre Stellung als drittstärkste Kraft und musste einen Verlust von 5,6 auf 4,83 Prozent hinnehmen, die Grünen verloren zwar ebenfalls Stimmen, aber aufgrund der deutlich gesunkenen Wahlbeteiligung schaute in der Endabrechnung ein Plus von 0,4 Prozentpunkten und ein kleiner Zuwachs von 3,89 auf 4,29 Prozent heraus. Großer Gewinner war hier die FPÖ mit einem Plus von 7,18 Prozentpunkten (389 Stimmen mehr als 2005) von 4,46 auf 11,82 Prozent. Das BZÖ verdoppelte sich von 1,06 auf 2,15 Prozent.

Einher gingen die roten Verluste überall mit einem starken Rückgang der Wahlbeteiligung: In Bruck/Mur sank diese gegenüber 2005 von 72,42 auf 60,51 Prozent. In Judenburg stürzte sie von 73,75 auf 59,42 Prozent ab.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen