SPÖ mit Rekord-Abstand vor ÖVP SPÖ mit Rekord-Abstand vor ÖVP

ÖSTERREICH-Umfrage

© APA

© Johannes Kernmayer/TZ ÖSTERREICH

SPÖ mit Rekord-Abstand vor ÖVP

Die Steuerdebatte und die Positionierung als Robin Hood, der den Reichen das Geld abknöpfen will, nutzt der SPÖ in diesem Sommer: In der ÖSTERREICH-Gallup-Umfrage führt die SPÖ erstmals seit Antritt der Regierung im Dezember 2008 um drei Prozentpunkte vor dem Koalitionspartner ÖVP.

Zwar haben die Roten im Vergleich zur letzten Erhebung vor zwei Wochen zwei Prozentpunkte verloren. Der ÖVP schadete die Debatte um das wegen der Landtagswahlen in der Steiermark und in Wien verschleppte Budget aber noch mehr: Die Partei von Vizekanzler und Finanzminister Josef Pröll stürzt diesmal gleich um drei Prozentpunkte auf 30 Prozent ab. So schlecht lagen die Bürgerlichen seit dem Februar 2008 nicht mehr (siehe auch Koalitionsfieberkurve unten).

Faymann: Robin Hood bekommt ihm gut
Und: Erstmals seit Amtsantritt kommt Werner Faymann wirklich in Genuss eines Kanzlerbonus. Mit 36 Prozent liegt er vier Prozentpunkte vor Josef Pröll – der noch Anfang Juni mit 38 zu 34 vor dem Kanzler führte. Die Rolle als Robin Hood der Nation bekommt dem SPÖ-Vorsitzenden also prächtig und beschert ihm bei der Kanzlerfrage den größten Abstand seit Amtsantritt vor Josef Pröll. Der Finanzminister hat auch persönlich unter der Streiterei um das in den Dezember hinein verschobene Budget zu leiden: Derzeit würden nur 32 Prozent Pröll zum Kanzler wählen – das ist sein persönliches Allzeittief.

Die Opposition konnte sich seit der letzen Umfrage vor zwei Wochen leicht erholen – zumindest was FPÖ und die Grünen betrifft: Die Blauen von Heinz Christian Strache legten von 18 auf 20 Prozent zu und konnten wie die Grünen durch die Sommerflaute (+1) tauchen – auch wenn beide von ihren Spitzenwerten noch weit entfernt sind. (gü)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen