SPÖ weiter gegen Deckelung der Mindestsicherung

Flüchtlinge

SPÖ weiter gegen Deckelung der Mindestsicherung

Die SPÖ ist zwar erfreut über die positiven Signale der ÖVP in Sachen Residenzpflicht, lehnt die Deckelung der Mindestsicherung aber ab. VP-Präsidentschaftskandidat Andreas Khol hatte zuvor betont, eine Residenzpflicht könne es geben, wenn gleichzeitig die Mindestsicherung gedeckelt wird. Für SP-Integrationssprecherin Nurten Yilmaz ist dies aber "nicht akzeptabel".

Einschränkung der Sozialhilfe
"Da werden Äpfel und Birnen vermischt", kritisierte Yilmaz in einer Aussendung am Samstag. Denn eine Deckelung der Mindestsicherung würde "eine Kernleistung der Sozialhilfe" einschränken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen