Sausgruber wird ohne FPÖ regieren

Keine Koalition

© Reuters

Sausgruber wird ohne FPÖ regieren

Vorarlbergs ÖVP-Landeshaupmann Herbert Sausgruber freut sich über seinen Wahlerfolg "nicht nur über einen klaren Auftrag in Mandaten, sondern auch in Stimmen". Eine Regierungsbeteiligung der Freiheitlichen schließt er weiter aus: "Der Wähler hat mitentschieden, dass die FPÖ nicht mehr auf der Regierungsbank sitzt", findet der schwarze Spitzenkandidat. Diesbezüglich seien die Fronten bereits vor der Wahl klar gestellt gewesen.

"Politik des Hausverstands"
Die Regierung werde nun ihren gewohnten Weg fortsetzen - nach dieser "überdeutlichen Bestätigung des Wahlziels" - nämlich die "Politik des Hausverstands". Das sei die "Botschaft des Tages".

Die Verluste der ÖVP in der Größenordnung von vier Prozentpunkten führte der Landeshauptmann auf das "außergewöhnlich gute Ergebnis von 2004" zurück. "Sie halten sich in Grenzen", so der Landeshauptmann. Von einem Rücktritt war angesichts des Wahlerfolgs keine Rede mehr: "Nein, das wäre angesichts des überklaren Auftrags der Bevölkerung unanständig", so Sausgruber.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen