Schlammschlacht um die Hofburg

Stichwahl

Schlammschlacht um die Hofburg

Nein, das war kein Schlammringen beim Vorortrummel. Selbst ein Bassenastreit in Favoriten läuft feiner ab. Alexander Van der Bellen gegen Norbert Hofer garantierte zwar immer Brutalität, auf ATV am Sonntagabend eskalierte die Sache aber endgültig. 480.000 sahen zu, wie sich die Bewerber um das höchste Amt in bisher ungekannte Niederungen verirrten, als sie zum ersten Mal ohne Moderator diskutierten.

Van der Bellen spricht von einer Richtungsentscheidung zwischen "kooperativem und autoritärem Stil", Hofer sprach von "Angstmache der Grünen".

Hofer kritisiert die Unterstützer seines Gegners, Van der Bellen explodiert und zeigt ihm einen "Scheibenwischer". Als Hofer später EU-Chef Juncker als der "Hautevolee" und "Schickeria" zugehörig bezeichnet, tobt der Professor: "Das ist Schweinerei!"

Donnerstag geht's bei Ingrid Thurnher weiter

Hofer zitiert Texte des Rappers Nazar (er unterstützt Van der Bellen)
"Alle Österreicher sind 'F*****'."

Van der Bellen pocht auf sein Know-how als Ökonom - Flugzeugtechniker Hofer macht ihn herunter
"Sie haben noch nie in der Wirtschaft gearbeitet."

Hofer stilisiert sich als Opfer, das von VdB-Fans angeblich vor dem Studio ausgebuht worden sei. Ein Video zeigte: Stimmt nicht.

Vernichtendes Urteil des Politikexperten Thomas Hofer:
katastrophal! Am Donnerstag geht's auf ORF 2 weiter: diesmal allerdings mit Ingrid Thurnher. Hoffentlich benehmen sich die Herren dann.

(gü)

 

Die besten Zitate des TV-Duells

  • "Wir versprechen, dass wir uns gut benehmen werden." - Norbert Hofer zu Beginn des Duells.
  • "Es ist eine Richtungsentscheidung zwischen einem kooperativen Stil und einem autoritären Stil." - Alexander Van der Bellens Sicht auf den Zweikampf um die Hofburg.
  • "Sie wollen ein Lebensverlängerer des Systems sein." - glaubt Hofer von Van der Bellen.
  • "Finger weg vom Parlament." - Hofer fürchtet sich vor Eingriffen Van der Bellens im Hohen Haus.
  • "Sie sind nicht Heinz Fischer." - sagte Van der Bellen Hofer...
  • "Ich bin nicht Heinz Fischer und ich will auch nicht Heinz Fischer sein." - und der gab ihm wenigstens einmal recht.
  • "Ich möchte ein föderales Europa und sie Vereinigte Staaten von Europa, wo sie nur noch Landeshauptmann werden könnten." - warnte Hofer Van der Bellen.
  • "Ein Jagdgewehr ist keine Waffe in dem Sinn." - darum hat Van der Bellen auch kein Problem mit Unterstützung aus der Jägerschaft.
  • "Sei verstehen nichts von der Wirtschaftspolitik." - meinte Van der Bellen über Hofer.
  • "Sie haben noch nie in der Wirtschaft gearbeitet." - antwortete Hofer Van der Bellen.
  •  "Sie sind ein Kandidat der Schickeria, ich bin ein Kandidat der Menschen." - befand Hofer über seinen Kontrahenten.
  • "Das ist eine Schweinerei, was sie da machen." - der ließ sich seine Unterstützer nicht zur Hautevolee machen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen