Schüssel mit 11.100 Euro im Monat in

ÖSTERREICH:

© APA

Schüssel mit 11.100 Euro im Monat in "Frühpension"

Der frühere Bundeskanzler Wolfgang Schüssel ist zwar noch Abgeordneter zum Nationalrat, seit 1. November bezieht Schüssel allerdings eine Kanzlerpension in der Höhe von 11.105,11 Euro, berichtete die Tageszeitung ÖSTERREICH (Mittwoch-Ausgabe).

Schüssel hatte seine Pension bereits am 14. Oktober beantragt - beschlossen wurde sie im Ministerrat am 5. November, also noch unter dem früheren Kanzler Alfred Gusenbauer (Geschäftszahl BKA-100.362/0027-I/4/2008). Da Schüssel erst am 7. Juni 2010 sein 65. Lebensjahr erreicht, ist er streng genommen Frühpensionist. Aus diesem Grund musste er auch einen Abschlag von sieben Prozent hinnehmen. Ansonsten hätte der frühere Kanzler einen Ruhebezug von 11.852,80 Euro brutto im Monat zu erwarten gehabt.

Laut altem Bezügegesetz ruht Schüssels regulärer Abgeordnetenbezug. Allerdings ist seine Pension doch deutlich höher als das Abgeordnetengehalt von 8.160 Euro im Monat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen