Schwarz-Grün 
in Vorarlberg

Koalitionsverhandlungen

Schwarz-Grün 
in Vorarlberg

Das Werben um den Wahlsieger ÖVP hat in Vorarlberg nun ein Ende gefunden. Landeshauptmann Markus Wallner bestätigte, er wolle am Montag mit Johannes Rauch von den Grünen Koalitionsverhandlungen beginnen. „Es bestehen echte Chancen, nun einige Zukunftsprojekte für Vorarlberg anzugehen“, begründet Wallner seine Entscheidung. Einige Punkte, die im Wahlkampf noch für Debatten zwischen Grün und Schwarz gesorgt hatten, sind bereits geklärt. So wird es laut Landeshauptmann Wallner auch weiterhin keine Abtreibungen auf Krankenschein in Landeskrankenhäusern geben.
FPÖ ist raus. Parallelverhandlungen mit der FPÖ wird es auf keinen Fall geben, das stellte Wallner gegenüber FPÖ-Chef Dieter Egger bereits klar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten