Sonderthema:
Selfie-Stress: Arnie kam zu spät zu VdB

Tochter schuld

Selfie-Stress: Arnie kam zu spät zu VdB

Für Arnold Schwarzenegger (69) muss sogar der Bundespräsident warten! Gestern empfing Alexander Van der Bellen (73) den Terminator in der Präsidentschaftskanzlei zum Polit- und Umwelt-Talk. Nur: Arnie kam nach einem Selfie-Stopp vor der Oper mit zwei Minuten Verspätung: „Sorry, meine Tauchter woilte no die Stadt sehn!“

Umwelt. Bei Kaffee, Schinken und Käseplatte diskutierte man eine Stunde über Umweltschutz, die Special Olympics und die US-Politik unter Präsident Donald Trump. Dazu wurde vereinbart, dass man insbesonders im Bereich Klimaschutz künftig kooperieren will. „In Kalifornien haben wir gezeigt, dass wir die Umwelt schützen und zugleich die Wirtschaft fördern können“, so Schwarzenegger.

Versprechen. Nach 70- ­minütiger Visite schrieb Arnie noch Dutzende Autogramme und düste dann mit einem Versprechen Richtung Flughafen: „I’ll be back!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen