So wild trieben es die Kasachen

Entführungsversuche

So wild trieben es die Kasachen

Angelpunkt der kasachischen Aktivitäten in Wien ist Ex-Botschafter Rakhat Aliyev. Er gilt in Kasachstan mittlerweile als Staatsfeind Nr. 1. und sollte nach Willen des kasachischen Staatschefs Nursultan Nazarbayev von Österreich an Kasachstan ausgeliefert werden.

Unterlagen
In engem Zusammenhang mit der Entscheidung, Aliyev nicht auszuliefern, kam es in Wien zu mehreren Straftaten. In Unterlagen an die Mitglieder des U-Ausschusses – die ÖSTERREICH vorliegen – heißt es in dem Zusammenhang, die Urheberschaft für diese Straftaten liege beim „kasachischen Geheimdienst KNB“.

Die Details: Mehrere Entführungsversuche von Kasachen in Wien soll es gegeben haben. Dazu heißt es in den Unterlagen an die Mitglieder des U-Ausschusses in einem Fall: „Alnur Mussayev, früherer Geheimdienstchef Kasachstans, wird von einem bislang unbekannten Mann auf der Straße auf Russisch angesprochen und aufgefordert, zu einem Kombi mit russischem Kennzeichen und geöffneter Hecktüre zu kommen. Gleichzeitig näherten sich ihm 2 kräftige junge Männer und versuchten, ihn zum Kofferraum zu drängen. Durch den zu Hilfe eilenden Chauffeur Mussayevs wurde offenbar verhindert, dass dieser in den Kofferraum verfrachtet wurde...“

SPÖ-Kontakt
Verdächtiger Täter bei dem Entführungsversuch ist ein gewisser Ildar Achmetsafin, der Kontakte zum Ex-SPÖ-Abgeordneten Anton Gaal gehabt haben soll. In den Unterlagen heißt es: „Gaal vermittelte bereits im April 2008 Achmetsafin den Privatermittler Emmerich Hais, ehemaliger Mitarbeiter des Abwehramtes. Hais wurde mit der Ausforschung der Wohnadresse von Mussayev beauftragt, und hat somit die Straftat auch umfassend vorbereitet.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen