Spindelegger: VP-Chef will heute Neustart

TV-Interview mit Armin Wolf

© TZ ÖSTERREICH, ORF/Thomas Ramstorfer

Spindelegger: VP-Chef will heute Neustart

Beim Heurigen Prögl­höf in Perchtoldsdorf (südöstlich von Wien) geht es heute um alles: ÖVP-Chef Michael Spindelegger muss im ORF-Sommergespräch mit Armin Wolf (21.05 Uhr hier im LIVE-TICKER)  nach der Personal-Blamage der letzten Tage nichts weniger als den Neustart seiner Partei schaffen. Seit Tagen bereitet sich Spindelegger im engsten Kreis – u. a. mit Werbeagenturchef Frank Stauss und Sprecher Thomas Schmid – vor.

Nicht leicht, denn geändert hat sich seit dem gescheiterten Regierungsumbau wenig: Weil sie abgelöst werden sollten, sind Maria Fekter und Klubchef Karlheinz Kopf vom Wirtschaftsflügel verschnupft. Detto Spindis alter Freund Fritz Neugebauer. Der Parlamentsklub hat den Chef bereits gewarnt, ja keinen Neuanlauf zu versuchen. Und Landesfürsten wie Josef Pühringer (OÖ) und Markus Wallner (Vbg.) sind ebenfalls sauer. Immerhin: Das intern verhängte Rede-Verbot wird eingehalten. Jetzt heißt es Leadership zeigen, wie die damalige Sprecherin von Ex-Kanzler Wolfgang Schüssel, Heidi Glück, dem ÖVP-Chef im ÖSTERREICH-Gespräch empfiehlt.

Euro-Krise: Jetzt auch Fischer gegen den ÖVP-Obmann
Denn: Für die kommenden Monate sei die Ausgangsbasis für die ÖVP gar nicht so schlecht: Könne die ÖVP bei der Volksbefragung im kommenden Jänner ein Ja zur Wehrpflicht erreichen, dann habe Spindelegger eine gute Ausgangsbasis für die Nationalratswahl im Herbst 2013. Nur: Was, wenn nicht?

Spindelegger hat seit Sonntag zudem ein weiteres Problem: Bundespräsident Heinz Fischer wandte sich mit seltener Deutlichkeit gegen den Vorstoß, Schuldensünder aus dem Euro ausschließen zu können. Das sei „problematisch“, weil der Eindruck entstehe, der Euro werde „zum Durchhaus“.
 

Medien-Expertin: "Er muss Leadership zeigen"

ÖSTERREICH: Sie waren die Sprecherin von Wolfgang Schüssel. Wie wichtig ist dieses Sommergespräch für Spindelegger?
Heidi Glück: Es bestimmt den Start der Partei in den Herbst: Michael Spindelegger muss zeigen, dass er das Heft in der Hand hat. Also: Leadership zeigen. Enorm wichtig ist jetzt, dass sich die ganze Partei geschlossen präsentiert.

ÖSTERREICH: Geht das nach den letzten Tagen?
Glück: Ein SPÖ-Chef hätte es leichter, dort herrscht mehr Kader-Gehorsam. Aber ja, es geht.

ÖSTERREICH: Welche Rolle spielt die Volksbefragung?
Glück: Die ist entscheidend. Spindelegger kann sich eine gute Ausgangsbasis für die Wahl im Herbst 2013 schaffen. Wenn die ÖVP und Spindelegger gut argumentieren, können sie die Befragung gewinnen.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden