Staatsspitze reist zur UNO nach New York

Fischer trifft Abbas

Staatsspitze reist zur UNO nach New York

Bundespräsident Heinz Fischer bricht heute nach New York auf, wo er an der diesjährigen UNO-Generalsversammlung teilnehmen wird. Angesichts der gegenwärtigen Probleme im Nahen Osten wird der Bundespräsident unter anderem mit dem palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas und dem jordanischen König Abdullah II. zusammentreffen. Ab Dienstag wird Fischer von Bundeskanzler Werner Faymann und Außenminister Michael Spindelegger flankiert, die mit dem Bundespräsidenten am Mittwoch (21.9.) an der Eröffnung der UNO-Generalversammlung teilnehmen werden.

Zum Auftakt der internationalen Spitzentreffen in New York beginnt am Montag ein Gesundheitsgipfel. Rund 35 Staats- und Regierungschefs, darunter Fischer, sowie etwa 50 Gesundheits- und Außenminister aus aller Welt wollen sich auf dem zweitägigen Treffen mit der Prävention von nicht-ansteckenden Krankheiten wie Krebs, Diabetes und Herzbeschwerden befassen.

Fischer wird am Rand der UNO-Generversammlung auch bilaterale Gespräche mit dem Präsidenten des neuen UNO-Mitgliedes Südsudan, Salva Kiir Mayardit und  mit dem irakischen Staatsoberhaupt Jalal Talabani, Kasachstans Präsident Nursultan Nasarbajew, dem libanesischen Staatspräsidenten Michel Sleimane (Sleiman/Suleiman) und dem bolivianischen Präsidenten Juan Evo Morales führen.

Faymann wird In New York Ronald Lauder, den Präsidenten des Jüdischen Weltkongresses (WJC) und ehemaligen US-Botschafter in Österreich, treffen. Dann fliegt er weiter nach Kalifornien, wo er mit früheren kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger zusammentreffen wird.

Das umfangreichste Pensum hat sich der Außenminister vorgenommen: Spindelegger wird am Rand der UNO-Sitzung mehrere Termine gemeinsam mit dem Bundespräsidenten absolvieren und "solo" zahlreiche Amtskollegen, darunter jene des Irak, Israels, Ägyptens, Jordaniens und des Libanon, sowie den Generalsekretär der Arabischen Liga, Nabil Elaraby (al-Arabi), treffen. Spindelegger wird aber auch das 9/11-Memorial am Ground Zero besuchen (21.9.).

Neben Treffen mit Mitgliedern verschiedener jüdischer Organisationen hat Spindelegger unter anderen auch ein Gespräch mit UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon auf der Agenda - und schließlich am Samstag (24.9.) seinen Rede-Auftritt vor der UNO-Generalversammlung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen