Sonderthema:
Steirische Protest-Bettler angezeigt

In Graz

Steirische Protest-Bettler angezeigt

Das Protest-Betteln Dienstagnachmittag in der Grazer Herrengasse dürfte Armenpfarrer Wolfgang Pucher und seinen Mitstreitern Anzeigen eintragen. Weil sie nach Ermahnung das gesetzeswidrige Verhalten fortgesetzt hatten, müssen sie nun laut Polizeijuristen mit Anzeigen rechnen. Die Bettel-Aktion brachte 221,45 Euro für bedürftige Menschen im ostslowakischen Dorf Hostice ein.

Pucher hatte gemeinsam mit dem ehemaligen SPÖ-Landtagspräsidenten Kurt Flecker und dem früheren ORF-Landesintendanten und langjährigen Präsidenten der Akademie Graz, Emil Breisach, kurz nach 15.00 Uhr auf dem Pflaster vor dem Landhaus Platz genommen und hatten für Bedürftige Geld erbettelt. Zeitweise waren auch Völkerrechtler und Vorsitzende des Grazer Menschenrechtsbeirates, Wolfgang Benedek, sowie der emeritierte Liturgie-Professor Philipp Harnoncourt dazugestoßen.

Neben zahlreichen Journalisten und Bildreportern sowie einigen Pro- und Kontra-Diskutanten hatte sich rasch auch eine Polizeistreife eingefunden. Nachdem sie auf ihr gesetzeswidriges Verhalten hingewiesen und trotz Ermahnung fortgesetzt hatten, werden "mit ziemlicher Sicherheit alle Fünf eine Anzeige erhalten", so der diensthabende Polizeijurist Gerhard Lecker. Über die Höhe wollte er nichts sagen, der Rahmen liegt aber zwischen 35 Euro für ein Organmandat und maximal 2.000 Euro. Die Aktion wurde kurz nach 16.00 Uhr beendet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen