Stenzel fordert

Wien

Stenzel fordert "demo-freie Zone"

Der Bezirksvorsteherin der Inneren Stadt, Ursula Stenzel (ÖVP), missfällt, dass Demonstrationen wie die heutige des Öffentlichen Dienstes die Wiener City lahmlegen. Sie forderte in der ORF-Sendung "Wien heute" am Mittwoch eine "demo-freie Zone am Ring und auch am Stephansplatz".

Kundgebungen, bei denen der Ring gesperrt wird, würden die City lahmlegen. Man könne, meint Stenzel, nicht eine "Hauptschlagader verstopfen, das führt zum Infarkt'". Gegen Demonstrationen hat sie prinzipiell zwar nichts. Aber sie schlägt vor, dass Busse künftig am Stadtrand parken und die Demonstranten mit der U-Bahn in den 1. Bezirk fahren.

Wegen der Beamten-Demo war der Ring in Wien stundenlang gesperrt. Denn dort parkten 228 Busse, mit denen ein Großteil der Kundgebungsteilnehmer angereist war.

Diashow 40.000 Beamte legen Wien lahm

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

Großdemo der Beamten in Wien

1 / 21

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen