Sonderthema:
Strache attackiert Rosenkranz auf Facebook

"Nicht blockieren"

Strache attackiert Rosenkranz auf Facebook

FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky hält laut eigener Aussage nichts von Zurufen aus Wien, was die Zukunft der niederösterreichischen Landespartei betrifft. "Optimierungen" seien im Gang, wenn diese "finalisiert sind, werden sie präsentiert", sagte er am Mittwoch in einem Pressegespräch. FPÖ-Bundesobmann Heinz-Christian Strache scheint indes Vilimskys Meinung nicht zu teilen, er empfahl auf Facebook, den "Zukunfts- und Erfolgsweg" nicht zu blockieren.

Die FPÖ habe ein "sehr föderales Statut, das den Landesgruppen maximale Autonomie gibt", betonte Vilimsky im Hinblick sowohl auf die Tiroler als auch auf die niederösterreichische Landespartei. Da wie dort sollten "die optimalen Wege gefunden werden". Man solle nun "aus Wien nicht irgendetwas zurufen und schon gar nicht über die Medien".

Straches Eintrag auf Facebook

Soziale Medien dürften die Ausnahme sein: Zu Wochenbeginn postete Strache auf Facebook - offensichtlich die niederösterreichische Landeschefin Barbara Rosenkranz im Visier -, man dürfe "nach mageren 8% auf Landesebene" nicht zur Tagesordnung übergehen. "Dazu muss man auch - im Sinne von Anstand und Charakter für die Gemeinschaft - bereit sein, im Interesse der Gemeinschaft einen raschen Optimierungsbeitrag bereits vor der NR-Wahl zu leisten (welche wir im Herbst gewinnen wollen und deutlich über diversen Landesergebnissen liegen wollen) und diesen notwendigen FPÖ-Zukunfts- und Erfolgsweg nicht zu blockieren!"

Als Zuruf will Vilimsky das Posting nicht sehen: "Da interpretieren Sie wieder Dinge hinein, die so gar nicht gemeint sind", sagte er.

Diashow Rosenkranz bleibt FPÖ-Chefin in NÖ

Rosenkranz bleibt FPÖ-Chefin in NÖ

Rosenkranz bleibt FPÖ-Chefin in NÖ

Rosenkranz bleibt FPÖ-Chefin in NÖ

Rosenkranz bleibt FPÖ-Chefin in NÖ

Rosenkranz bleibt FPÖ-Chefin in NÖ

Rosenkranz bleibt FPÖ-Chefin in NÖ

Rosenkranz bleibt FPÖ-Chefin in NÖ

1 / 7

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen