Sonderthema:
Strache deutet  Wahl-Manipulation an

Schlechter Verlierer?

Strache deutet Wahl-Manipulation an

Zeigt sich der FPÖ-Chef schlussendlich doch als schlechter Verlierer der Wien-Wahl? Auf Facebook postete Strache nun einen Artikel einer  FPÖ-nahen Nachrichtenseite, die von Auffälligkeiten bei der Briefwahl berichtet. Demnach konnten die Freiheitlichen nur 24,62 Prozent der Briefwähler von ihrer Politik überzeugen.  Dies will Strache nicht so recht glauben und hegt indirekt den Verdacht, dass es sich um Wahlmanipulation handeln könnte, auch wenn er es nicht dezidiert erwähnt.

Strache-1.jpg © Facebook_Screenshot

Noch im Wahlkampf haben die Freiheitlichen jedem 5000 Euro Belohnung für Hinweise auf Wahlbetrug versprochen.

Strache-2.jpg © Facebook_Screenshot

In einem weiteren Post teilt er einen Beitrag mit dem Briefwahl-Ergebnis von Floridsdorf (Anm. Dank der Briefwahl ging der Bezirksvorsteher doch noch an die SPÖ) versehen mit dem Zusatz: „Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!“

VIDEO: oe24 News TV Wahl-Sondersendung

Video zum Thema News TV: SPÖ - Triumph mit blauem Auge
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen