Strache glaubt an den Sieg Hofers

BP-Wahl

Strache glaubt an den Sieg Hofers

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache ist zuversichtlich, dass der freiheitliche Kandidat Norbert Hofer als Sieger aus der Bundespräsidentenwahl hervorgehen wird. "Wir hoffen und glauben daran, dass am Ende Norbert Hofer die Mehrheit der Österreicher auf seiner Seite haben wird", zeigte er sich nach den ersten Hochrechnungen zuversichtlich.

Er stellte die Hochrechnung des ORF, die ein Kopf-an-Kopf-Rennen sieht, in Frage - die Hochrechnung des Innenministeriums sehe mit 53,1 Prozent "völlig anders aus", meinte Strache am Sonntagnachmittag im ORF. Das BMI allerdings inkludiere im Gegensatz zu den Hochrechnern des Wahlabends in seiner Berechnung keine Wahlkarten-Schätzung, betonte Christoph Hofinger von SORA dazu im ORF.

Strache bedankt sich
"Es ist ein Tag der großen Dankbarkeit und der Freude", sagte Strache und bedankte sich für das "unglaubliche Vertrauen" der Österreicher in Hofer. Dieser sei mit Untergriffen im Wahlkampf "sehr souverän umgegangen". Hofers Sieg wäre "ein Sieg für die Demokratie". Was ein Bundespräsident Hofer für seine eigene politische Karriere bedeuten würde, wollte er nicht beantworten. "Für mich persönlich ist es der bewegendste, ergreifendste und schönste Moment, den ich bis dato in meiner politischen Laufbahn erleben durfte", sagte er.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen