Stronach kehrt ins Chaos zurück

Zu den Länder-Rebellen

Stronach kehrt ins Chaos zurück

Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch. Wenn Frank Stronach heute oder morgen nach Österreich zurückkehrt, trifft er statt auf sein Team auf einen Scherbenhaufen: Die Landeschefs sind entmachtet, die Umfragewerte im Keller, eine Abgeordnete auf und davon.

»Werden uns alle Leute noch einmal anschauen«

Stronach setzt jetzt auf Beruhigung, wie er im ÖSTERREICH-Gespräch verrät.

  • Als Erstes wird er sich mit seiner Klubchefin Kathrin Nachbaur treffen und sich von ihr auf den neuesten Stand bringen lassen. Gemeinsam soll eine Zukunftsstrategie für das Team festgelegt werden, die die Partei wieder auf den Erfolgsweg bringt.
  • Am Mittwoch um 14 Uhr tagt zum zweiten Mal das Bundesdirektorium in Oberwaltersdorf. Dabei trifft Stronach auch auf die Rebellen aus den Ländern. „Wir werden uns alle Leute noch einmal genau anschauen. Dann wird sich herausstellen, wer unsere Werte vertritt.“

Stronach will vor allem mit dem Kärntner Landesrat und Ex-Landeschef Gerhard Köfer reden. Dieser drängt auf „demokratischere Strukturen“ in der Partei. Stronach wird in dem Gespräch auf die Rückzahlung des Darlehns bestehen.

  • Mit seinem Anwalt Michael Krüger will Stronach die Affäre um Monika Lindner klären (siehe unten).
  • Zur Entspannung besucht er am Donnerstag Bundespräsident Heinz Fischer in der Hofburg. Nach der Wahl hatte er dafür keine Zeit gefunden.
  • Fix ist: Stronach nimmt sein Parlaments-Mandat an. „Ich werde einziehen“, sagt er. Zumindest bis zur ersten Parlaments-Sitzung am 29. Oktober wird er in Österreich bleiben

"Will mit Lindner reden"

Stronach versucht noch einmal, Monika Lindner wieder ins Boot zu holen.

Die Aufregung um Monika Lindner, die ihr Stronach-Mandat nun als parteifreie Abgeordnete annehmen will, hat der Magna-Gründer von Kanada aus verfolgt. Er plant jetzt, die Ex-ORF-Chefin zurückzuholen: „Vielleicht rede ich mit Lindner noch einmal. Ihr hat unser Parteiprogramm gut gefallen.“ Er hofft, dass sie zumindest die Anträge des Teams im Parlament unterstützt.

Gemeinsam mit Anwalt Michael Krüger wird er aber auch eine Strafanzeige gegen Lindner wegen Täuschung prüfen.

(unw,knd)

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten