Team Stronach & FPÖ:

"Waffen für alle Österreicher"

Aufregung um einen Vorschlag des Team Stronach: Abgeordnete Martina Schenk fordert einen leichteren Zugang zu Waffen. Gerade Personen wie Polizisten außer Dienst oder Jäger würden nur schwer an den Waffenpass – eine Bewilligung zum Tragen von Waffen – kommen. Sie hat am Donnerstag eine Petition für ein liberaleres Waffenrecht gestartet.

Anlass: Bis 30. Juni musste der Altbestand an Jagd-, Sport- und Sammlerwaffen ins Zentrale Waffenregister eingetragen werden. All jene, die auf die Registrierung vergessen haben, würden jetzt zu illegalen Waffenbesitzern gemacht, so Schenk. 433.834 Gewehre wurden gemeldet, Schätzungen zufolge sind drei bis fünf Mio. im Umlauf.

Strache: "Verbrecher verwenden illegale Waffen"
„Rechtschaffenen Bürgern soll eine Waffe nicht verwehrt werden“, findet auch FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Eine Registrierung würde aber nicht viel bringen, denn: „Verbrecher verwenden in der Regel sowieso illegale Waffen.“ Bei der Ausstellung eines Waffenpasses warnt Strache vor Behördenwillkür.

Mikl-Leitner sieht keinen Handlungsbedarf
Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) will nichts ändern: „Wir haben ein gutes Waffengesetz.“ Der grüne Sicherheitssprecher Peter Pilz nimmt den Vorschlag gar nicht ernst: „Das Team Stronach hat eine sehr skurrile Note in die Politik gebracht.“

FP-Chef: "Waffen für brave Bürger"

ÖSTERREICH: Wer soll in Österreich aller an Waffen kommen?
Heinz-Christian Strache: Ein Waffengesetz soll so streng wie nötig, aber auch so liberal wie möglich sein. Rechtschaffenen Bürgern soll eine Waffe nicht verwehrt werden. Auch Jäger soll man davon nicht ausschließen. Menschen, die schon einmal mit dem Gesetz in Konflikt gekommen sind, sollten keine Waffe bekommen. Verbrecher verwenden in der Regel aber sowieso illegale Waffen.

ÖSTERREICH: Werden Sie die Petition des Team Stronach für ein liberaleres Waffenrecht unterschreiben?
Strache: Ich kenne den Antrag noch nicht. Aber wir haben zurzeit dringlichere Probleme.

ÖSTERREICH: Laut dem Team Stronach kommen Polizisten außer Dienst oder Staatsanwälte immer schwerer an eine Waffe. Sehen Sie das auch so?
Strache: Ich warne bei der Ausstellung eines Waffenpasses vor Behördenwillkür, denn diese Gruppen sind besonders gefährdet.

Autor: (kali)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen