Traiskirchen: Sitzung wegen Doppel-Gage

Bürgermeister Babler

Traiskirchen: Sitzung wegen Doppel-Gage

Der Gemeinderat von Traiskirchen wird den Rechnungshofbericht (RH) u.a. über die frühere Doppelfunktion von Andreas Babler (SPÖ) als Bürgermeister und Leiter der Stabsstelle für Kommunikation der Stadt in einer außerordentlichen Sitzung am 27. Dezember diskutieren. Dieser Termin sei der ehestmögliche unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen, hieß es in einer Aussendung am Montag.

Mit den eilig einberufenen Sitzungen bleibe der Stadtchef seiner Linie treu, schnellstmöglich zu informieren und für Transparenz und Aufklärung zu sorgen: "Trotz der Weihnachtsfeiertage werde ich auch weiterhin offen und transparent berichten und die Bevölkerung am Laufenden halten", wurde Babler zitiert. Der Bericht des Rechnungshofs betreffe nicht nur den Bürgermeister, sondern sei ein Thema für die gesamte Stadtgemeinde bzw. den gesamten Gemeinderat.

Der RH hatte die Doppelfunktion als "nicht vereinbar" eingestuft. Babler hielt dazu fest, dass diese "rechtskonform" gewesen sei. Er hatte Ende März mitgeteilt, sich auf seine Tätigkeit als Bürgermeister konzentrieren zu wollen und daher das Amt in der Stabsstelle abzugeben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen