Trauergottesdienst für Jörg Haider in Klagenfurt

Übervoller Dom

© APA/ Gindl

Trauergottesdienst für Jörg Haider in Klagenfurt

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung ist am Sonntagabend im zum Bersten vollen Dom zu Klagenfurt eine Trauergottesdienst für den verstorbenen Kärntner Landeshauptmann gefeiert worden. Auch die Witwe Claudia Haider mit ihren Töchtern Ulrike und Cornelia waren bei dem Wortgottesdienst unter der Leitung von Diözesanbischof Alois Schwarz und Superintendent Manfred Sauer anwesend.

Übervolle Kirche
Bereits eine Stunde vor Beginn der Feier - um 19.00 Uhr - war im Dom kein Sitzplatz mehr zu ergattern. Hunderte Menschen fanden im Kircheninnenraum auch keinen Stehplatz mehr und waren gezwungen, der Trauerstunde am Domplatz folgen. Der Gottesdienst wurde via ORF Radio Kärnten landesweit live übertragen. Es gab auch zwei Live-Einstiege in der regionalen TV-Sendung "Kärnten heute".

Neben zahlreichen Vertretern des öffentlichen Lebens und der Kärntner Politiklandschaft kamen auch Ex-Vizekanzler Hubert Gorbach und Ex-Minister Herbert Haupt nach Klagenfurt. Im Chorgestühl nahm eine Abordnung von Goldhaubenfrauen Platz. Vor dem Altar war ein Bild des Verstorbenen aufgebaut.

Würdigung des Verstorbenen
Trauernde lasen Fürbitten und Danksagungen vor. Dabei wurden die Hilfsbereitschaft und das offene Herz des Verstorbenen gewürdigt. Eine Frau bat darum, dass "alles Gute und Liebenswerte" seines Lebens Früchte tragen möge.

Am Ende der Feier rief Bischof Schwarz zu einer Minute stillen Gedenkens auf. In dieser Zeit läutete die große Glocke des Domes. "Sie möge für uns alle unsere Trauer zum Ausdruck bringen", sagte Schwarz. Die Feierstunde wurde mit einem Vaterunser beendet.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen