Umbau: Nazi-Fund im Parlament

Hitler-Büsten & Co.

Umbau: Nazi-Fund im Parlament

Im Zuge der Par­lamentssanierung sind bei der Räumung des Hauses Darstellungen aus der NS-Zeit aufgetaucht. Im Kellerraum fand ein Hausarbeiter zwei Hitler-Büsten, vier Maler­eien und ein Relief.

„Der Fund unterstreicht die Bedeutung der lücken­losen Aufarbeitung der NS-Geschichte des Parlamentsgebäudes“, sagt Nationalratspräsidentin Doris Bures. Sie hat bereits 2015 zwei Zeithistoriker mit einer Studie zu dem Thema beauftragt. Diese bekommen nun auch die aktuellen Funde für ihre Arbeit zur Verfügung gestellt. Nach Fertigstellung der Studie im Jahr 2018 entscheiden die Wissenschafter, was mit den Funden passiert.

Das Parlamentsgebäude diente nach dem „Anschluss“ zunächst als Sitz des „Reichskommissars für die Wiedervereinigung“ und später als „Gauhaus“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten