Sonderthema:
Umfrage: Rennen wird wieder enger

Spannung

Umfrage: Rennen wird wieder enger

Es wird doch noch eng. Zwei Wochen vor der Wahl ist das Spitzentrio wieder geschlossener. Laut aktueller ÖSTERREICH-Umfrage (Gallup, 400 Befragte, 10.–12. September) liegt die SPÖ nur mehr drei Prozent voran. Dahinter können ÖVP und FPÖ zulegen. Die Details:

  • Die SPÖ bleibt gegenüber der Vorwoche bei ihren 28 % auf Platz eins.
  • Dahinter kann sich die ÖVP wie schon in der Vorwoche um ein weiteres Prozent steigern und liegt bei 25 % (vor 14 Tagen noch bei 23 %).
  • Auch die FPÖ gewinnt wieder zu, liegt erstmals seit Langem wieder bei 20 %.
  • Der blaue Zugewinn geht eindeutig auf Kosten des Team Stronach. Die Newcomer liegen nur noch bei 7 % – der tiefste Wert seit Bekanntgabe ihres Antretens.
  • Die Grünen werden von Gallup mit 15 % ausgewiesen und bleiben stabil. Eine klare Steigerung gegenüber der letzten Nationalratswahl – der Traum von Platz drei scheint aber ausgeträumt.
  • Ein Umsturz zeichnet sich im „Tabellenkeller“ ab. Die Neos haben erstmals das BZÖ überholt, liegen schon bei 3 %.

Wird die SPÖ zwei Wochen vor der Wahl noch nervös?
Stimmung. Beunruhigend für die SPÖ: Sie darf nicht zu siegessicher sein, der Vorsprung beträgt nur mehr 3 %.

Beruhigend hingegen: Der Trend ist stabil. ÖSTERREICH hat die vergangenen vier Umfragen zusammengefasst und kommt damit auf insgesamt 1.600 Befragte. Während die aktuelle Sonntagsfrage (mit 400) eine Schwankungsbreite von bis zu 5,0 % hat, liegt diese bei so vielen Befragte bei nur mehr bis zu 2,6 %. Und diese Groß-Umfrage ergibt: SPÖ 28 %, ÖVP 24 %, FPÖ 19 %.

Politbarometer: Strache vor Stronach
HG-Rot-Schwarz.jpg © TZ ÖSTERREICH

ÖVP kann in den Ländern 
zu wenig Boden gutmachen

In aufgestockten Umfragen (400 pro Bundesland) erhob Gallup für ÖSTERREICH auch die Stimmung in den einzelnen Bundesländern. Hier zeigt sich, dass die ÖVP in nur zwei Bundesländern vorne liegt, vier Länder gehen klar an die SPÖ.
SPÖ holt sich auch Kärnten und die Steiermark

NÖ lässt aus. Die ÖVP führt nur im rückeroberten Salzburg und in Niederösterreich. Hier hatte sie allerdings auf einen größeren Vorsprung gehofft, um auch im Bund Chancen zu haben. In Wahrheit verliert die ÖVP aber gegenüber der vergangenen Nationalratswahl sogar leicht und hat nur 2 % Vorsprung auf die SPÖ. Die kann in Kärnten kräftig zulegen und holt sich auch die in dieser Woche erhobene Steiermark. Und dieses Land ist meist ein ziemlich genaues Abbild des Wahlergebnisses im Bund.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen