Sonderthema:
Uni Innsbruck kassiert Studiengebühren

363,36 Euro pro Semester

© APA

Uni Innsbruck kassiert Studiengebühren

Die Universität Innsbruck wird ab dem Wintersemester von Langzeitstudierenden und Drittstaatenangehörigen wieder Studiengebühren in Höhe von 363,36 Euro pro Semester kassieren. Dies hat Freitagabend der Universitätsrat entschieden, teilte dessen Vorsitzender Johannes Michael Rainer mit. Damit sind an allen 21 Universitäten die Entscheidungen gefallen: Acht werden in Eigenregie Gebühren einheben, 13 nicht.

An der Uni Innsbruck war die Entscheidung besonders langwierig: Rektor Tilmann Märk hatte bereits vor Monaten einen Antrag an den Senat gestellt, dieser behandelte ihn aber nicht. Nach Verstreichen einer vierwöchigen - von Märk gesetzten - Frist war nun der Uni-Rat mit einer im Universitätsgesetz geregelten "Ersatzvornahme" am Zug.

Auch die Uni Innsbruck wird - ähnlich wie andere Universitäten - die Studienbeiträge zunächst zurücklegen und im Fall einer negativen Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes (VfGH) zurückzahlen. Denn der VfGH - der das Gesetz zu den Studiengebühren gekippt hat - wird aufgrund von Anträgen Betroffener, unterstützt von der ÖH, zu prüfen haben, ob diese Variante der autonom eingehobenen Studiengebühren rechtmäßig ist.

Vorbehaltlich dieser VfGH-Entscheidung wollen ab dem Herbst folgende Unis Gebühren einheben: Die Universität Innsbruck, die Universität Wien, die Wirtschaftsuniversität (WU), die Universität Graz, die Technische Universität (TU) Graz, die Universität Linz, das Mozarteum Salzburg und die Veterinärmedizinische Universität. Zahlen muss aber nur eine kleine Gruppe - nämlich jene, die die Mindeststudiendauer um mehr als zwei Semester überschritten haben, sowie Studierende aus Nicht-EU-Staaten. Das sind pro Universität ca. 15 Prozent aller Inskribierten.

Definitiv keine Gebühren geben wird es an der TU Wien, der Uni Klagenfurt, der Montanuni Leoben, den Musik-Unis Wien und Graz, der Kunstuni Linz, der Akademie der Bildenden Künste, der Universität für angewandte Kunst, der Boku, den drei Medizin-Unis und der Uni Salzburg.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Muss Van der Bellen jetzt nochmals zittern?
Verdacht auf Wahlbetrug Muss Van der Bellen jetzt nochmals zittern?
In 5 Bezirken wurden die Wahlkarten zu früh ausgezählt. Um so viele Stimmen geht es dabei. 1
Kann Norbert Hofer doch noch gewinnen?
Hofburg-Wahl Kann Norbert Hofer doch noch gewinnen?
In 5 Bezirken wurden die Wahlkarten zu früh ausgezählt. Muss Van der Bellen jetzt nochmals zittern? 2
HC Strache feiert Hochzeit
Stift St. Florian HC Strache feiert Hochzeit
Strache: "Die Liebe ist die stärkste und schönste Kraft im Leben!" 3
Massen-Schlägerei: Van der Bellen- gegen Hofer-Fans
5 Verletzte und 9 Anzeigen Massen-Schlägerei: Van der Bellen- gegen Hofer-Fans
Es war das zweite Mal, dass die Polizei eine politische Schlägerei auflösen musste. 4
Wahlfälschung? Strache legt nach
Hofburg-Wahl Wahlfälschung? Strache legt nach
FPÖ-Chef Strache spricht von "vielen Ungereimtheiten" rund um die Hofburg-Wahl. 5
SPÖ-Politiker bezeichnet Hofer als Nazi
"Idioten, Faschisten, Nazi" SPÖ-Politiker bezeichnet Hofer als Nazi
Michael Schnedlitz von der FPÖ fordert eine Entschuldigung und Konsequenzen. 6
FPÖ prangert mögliche Doppelwahl an
Hofburg-Wahl FPÖ prangert mögliche Doppelwahl an
Laut Stein wurde der Fall bereits geprüft, der Sperrvermerk wurde übersehen. 7
Unnötiges Theater um Wahlkarten
Das sagt Österreich Unnötiges Theater um Wahlkarten
Das Chaos um die Wahlkarten-Stimmen wird zum großen Ärgernis dieser Präsidenten-Wahl. 8
Anschlag auf Grüne wegen Hofburg-Wahl
Nächster Eklat Anschlag auf Grüne wegen Hofburg-Wahl
"Wahlbetrüger - Scheiß Van der Bellen" auf Scheibe geschrieben. 9
Hofburg: Wirbel um Wahlkarten-Auszählung
Fälschung Hofburg: Wirbel um Wahlkarten-Auszählung
Beisitzer sagen: Vorzeitiges Auszählen der Wahlkarten ist an der Tagesordnung. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Überschwemmungen in Braunsbach
Deutschland Überschwemmungen in Braunsbach
In der deutschen Gemeinde in Baden-Württemberg kam es zu heftigen Überschwemmungen.
Hochwasser in den USA
Regenfälle Hochwasser in den USA
Heftige Regenfälle haben in weiten Teilen des US-Bundesstaats Texas zu Überschwemmungen geführt. Viele Menschen wurden dort von den Wassermassen überrascht.
Gorilla musste sterben, damit Bub überlebte
Amerika Gorilla musste sterben, damit Bub überlebte
Das männliche Tier hatte einen vierjährigen Jungen hochgehoben. Das Kind war zuvor in das Primatengehege gefallen.
Erneut Tausende Menschen aus Mittelmeer gerettet
Auf See Erneut Tausende Menschen aus Mittelmeer gerettet
Allein am Freitag wurden nach Angaben der Behörden 2.000 Flüchtlinge aus unsicheren Booten geborgen.
Olympische Spiele trotz Zika-Virus Warnung
WHO Olympische Spiele trotz Zika-Virus Warnung
In einem offenen Brief hatten 150 führende Gesundheitsexperten auf das hohe Risiko hingewiesen und geraten, die Spiele in Rio zu verschieben oder andernorts austragen zu lassen.
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.