Hofburg-Wahl

Van der Bellen will rasche Klärung der Wahlkarten-Pannen

Der Grüne Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen fordert das Innenministerium auf, bis kommende Woche "offen und vollständig" über die Situation bei den Wahlkarten zu informieren. "Jeder Wähler hat das Recht, dass seine Stimme richtig gezählt wird, das ist ja kein Spaß", sagte Van der Bellen angesichts der zahlreichen defekten Wahlkarten am Donnerstagabend in der "ZiB 2".

Für die Verschiebung des Wahlganges plädierte Van der Bellen nicht. Vorläufig denke er, dass es auch im Interesse der zuständigen Behörden liege, dass die Wahl am 2. Oktober ordnungsgemäß stattfinden könne, so der Präsidentschaftskandidat.

Die Linie der Regierung bezüglich des Abbruchs der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei unterstützt Van der Bellen: Zwar müsse man im Gespräch bleiben, über einen EU-Beitritt zu sprechen wäre derzeit aber "reine Zeitverschwendung", meinte er.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen