Vilimsky hat

Bei Aliyev unbeliebt

Vilimsky hat "Angst um Leib und Leben"

FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky beginnt, sich in Sachen Kasachstan zu fürchten. Anlass ist ein Eintrag im Blog von Ex-Botschafter Rakhat Aliyev, auf dem er nicht nur mit Foto abgebildet ist, sondern in dem auch "schwere Vorwürfe gegen mich erhoben werden". Einmal mehr sieht er das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung gefordert.

"Angst um Leib und Leben"
"Ich habe langsam Angst um Leib und Leben", so Vilimsky. "Ich stehe da mitten zwischen den Kasachenfronten. Und ich fühle mich von den Sicherheitsbehörden völlig im Regen stehen gelassen." Das BVT hätte ihn warnen müssen, dass "Aliyev groß in seiner Community über mich zu posten beginnt". Doch der österreichische Sicherheitsapparat wolle ihn offensichtlich "auf der einen Seite ausspitzeln und auf der anderen Seite, wenn es gefährlich zu werden, hängen lassen".

Ultrarechte und Nasarbajew
Direkte Vorwürfe werden auf der Seite http://aliev.org nicht geäußert, zeigt eine Lektüre des auf russische abgefassten Artikels vom 13. Juli 2009. Der Blog-Eintrag schreibt aber von einem "Spionageskandal" und "Verbindungen der österreichischen Ultrarechten zum Geheimdienst von Nasarbajew (der kasachische Staatspräsident)". Unter diesem Titel gibt der Artikel vor allem die Berichterstattung österreichischer Medien über die Causa wider.

Aliyev-Leute mögen Vilimsky nicht
Abschließend heißt es: "Nach Meinung der österreichischen Massenmedien stellen sich drei Fragen: Warum hat sich die rechtsradikale FPÖ so sehr interessiert für den Fall Aliyev, dass ihre Vertreter parlamentarische Anfragen gestellt haben. Hat es Zahlungen vonseiten Kasachstans an Herrn Vilimsky gegeben. Falls solche Zahlungen stattgefunden haben, sind die bezahlten Summen an den Generalsektär der FPÖ Vilimsky an die Parteikasse gegangen oder auf seine persönlichen Konten." Erwähnt wird außerdem, dass Vilimsky "eine Intrige aus der Partei der Grünen des Herrn Peter Pilz" vermute.

Dass Vilimsky ein letztes Mal in diesem Blog vorkommt, sollte er offenbar nicht hoffen: Man werde "unsere Leser auf dem Laufenden halten", verspricht das Blog abschließend.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen