Vorerst keine Einigung zwischen WGKK und Bund

Krisengipfel

Vorerst keine Einigung zwischen WGKK und Bund

Keine Einigung hat am Mittwoch ein Gespräch zwischen den Regierungsspitzen und dem Chef der Wiener Gebietskrankenkasse Franz Bittner über Möglichkeiten zur Sanierung der bankrotten WGKK gebracht. An den Verhandlungen waren auch SPÖ-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer und ÖVP-Vizekanzler Wilhelm Molterer beteiligt.

Weitere Gespräche nötig
Gusenbauer gab sich überzeugt, dass man das Problem gemeinsam bewältigen werde. Dass man die Liquidität der WGKK sichern müsse, stehe außer Streit. Bis zur nächsten Aussprache seien aber noch "eine Reihe von Arbeiten" zu erledigen. Laut Molterer steht man erst am Beginn einer Strukturdiskussion, es gehe um ein Gesamtkonzept.

Über mögliche einzelne Maßnahmen machte keiner der Beteiligten Angaben. Es wurde Stillschweigen vereinbart.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen