Weiter Wirbel um

Bundesrat

© Reuters

Weiter Wirbel um "Picasso-Rabatt"

Heute tagt der Bundesrat über die Nationalratsbeschlüsse bei der Marathonsitzung vor der Wahl. Verwirrung stiftet weiter die Umsatzsteuer-Senkung auf Medikamente. Der Nationalrat fügte der Liste aller Waren, für die der reduzierte Satz von 10 % gilt, Punkt 44 "Medikamente“ hinzu. Aber Punkt 44 gibt es schon, es sind Kunstwerke. Mit einem Abänderungsantrag wollte man Medikamente als Punkt 43 a listen. Das sieht die ÖVP als unzulässig. Sollte der Bundesrat ein Veto einlegen, müsste der Nationalrat in alter Besetzung nochmals abstimmen. Weil das nicht mehr geht, wäre die Steuersenkung passé.

Aus für Studiengebühr fix
Die Abschaffung der Studiengebühren wird indes in Kraft treten – die ÖVP wird im Bundesrat keine Mehrheit gegen den Beschluss zustande bringen. Somit erfüllt sich die Hoffnung von Wissenschaftsminister Hahn nicht, die Abschaffung der Studiengebühren im letzten Augenblick verhindern zu können.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen